Planet of Tech

Windows 10 Fall Creators Update seit heute verfügbar

Windows 10 Fall Creators Update seit heute verfügbar

Microsoft hat heute das vierte große Update für Windows 10 veröffentlicht. Mit dem Windows 10 Fall Creators Update ziehen sämtliche neue Funktionen in das Betriebssystem ein, darunter steht Mixed Reality im Vordergrund. OneDrive wird tiefer integriert, auch Sicherheit darf nicht zu kurz kommen. Das Update kann ab heute installiert werden.

Auf der IFA hat Microsoft das Windows 10 Fall Creators Update für den 17. Oktober angekündigt, seit heute kann das Feature-Update installiert werden. Einen Monat später, als es der versprochene Rhythmus vorsieht, verteilt Microsoft das Betriebssystem über den Windows Updater. Bis jedoch alle Nutzer das neue Betriebssystem automatisch sehen werden, können noch einige Tage vergehen. Microsoft schaltet Nutzer für den Updater nämlich wie immer nach und nach frei. Das kostenlose Update, das für rund 500 Millionen Windows 10 Geräte verfügbar ist, bringt erstmals Mixed Reality und 3D mit.

Windows 10 Fall Creators Update - Mixed Reality windows 10 Windows 10 Fall Creators Update seit heute verfügbar Windows Mixed Reality 660x371

Um Mixed Reality mit Windows 10 verwenden zu können, ist eine externe Hardware notwendig, die beispielsweise von Lenovo oder Acer angeboten wird. Microsoft hat sich zudem mit neuen Sicherheitsfunktionen beschäftigt, darüberhinaus wurde OneDrive tiefer integriert. Ab dem Windows 10 Fall Creators Update wird es immer wieder kleinere optische Veränderungen geben, sodass Windows 10 auf lange Sicht ein neues Design erhalten wird – Das Windows Fluent Design. In der Fotos-App können Bilder mit Effekten und Musik hinterlegt werden, die Stifteingabe wurde verbessert und dient ab sofort mit der Bearbeitung von PDFs.

Weitere Neuheiten haben wir bereits im Mai bei der Präsentation von des Windows 10 Fall Creators Updates vorgestellt.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Test: Huawei MateBook X – Kann Huawei auch Notebooks?

Huawei ist zumeist als Smartphone-Hersteller bekannt. Dass Huawei auch Notebooks bauen, wissen vermutlich eher wenige. Kann das gelingen? Wir haben einen Blick auf das neuste Gerät geworfen.

Huawei Mobile Cloud: iCloud für Huawei Smartartphones kommt

Mit einer Cloud möchte Huawei seine Kunden binden. Ähnlich wie die iCloud können mit der neuen Mobile Cloud ab heute zahlreiche Daten und Systemeinstellungen zwischen den hauseigenen Geräten synchronisiert werden.

Software-Update: Apple veröffentlicht macOS High Sierra

Heute hat Apple ein neues, großes Update für sein Desktop-Betriebssystem veröffentlicht. Wer die Neuheiten nutzen möchte, sollte unbedingt ein Backup anlegen – denn es gibt ein neues Dateisystem.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.