Planet of Tech

Belkin Boost Up unter der Lupe: Induktives Laden mit Glanz

Belkin Boost Up unter der Lupe: Induktives Laden mit Glanz

Bereits während der Apple-Keynote mit den ersten Qi-kompatiblen iPhone Modellen wurden auch zwei ausgewählte drahtlose Ladegeräte präsentiert. Wir hatten nun die Möglichkeit eines dieser Geräte, den Belkin Boost Up, zu testen. Das Design ist Apple-ähnlich in schlichtem Weiß gehalten und auch die Form besticht durch ihre Schlichtheit. Das Geräte wurde uns vom Hersteller freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Wie bei fast allen Induktionsladegeräten ist die Benutzung extrem simpel: iPhone mittig auflegen und fertig.

belkin Belkin Boost Up unter der Lupe: Induktives Laden mit Glanz okof8cVjRJamzFlUblRlzQ 660x495

Das Belkin Boost Up kommt in einer schicken Verpackung mit den Belkin-Farben Grün und Weiß daher. Im Lieferumfang befindet sich das Ladegerät selbst und ein Netzteil, das leider keinen Standard-USB Anschluss bietet. Belkin legt aber viel Wert auf das Design, was bereits beim Stecker klar wird: Dieser ist passgenau geformt, um mit der abgerundeten Unterseite des Ladegerätes ohne Kanten abzuschließen. Auf der Oberseite des Belkin Boost Up findet sich einmal ein dezentes Belkin-Logo sowie ein gummierter Ring, der ein Verrutschen des Smartphones verhindern soll. Sobald ein Qi-fähiges Gerät aufgeladen wird, leuchtet die grüne LED auf. In unserem Test hat sich allerdings gezeigt, dass das iPhone X (zum Testbericht) passgenau mittig platziert werden muss. Im Gegensatz zu anderen Ladegeräten reicht es mitunter nicht auf, das Gerät einfach schnell aufzulegen, sondern muss teilweise nachpositioniert werden.

belkin Belkin Boost Up unter der Lupe: Induktives Laden mit Glanz wlje1RGRB6bju7PCjqNQ 660x495

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen, wir haben das Belkin Boost Up mit dem iPhone X und mehreren verschiedenen Hüllen aus Leder, Plastik und Silikon getestet. Bei keinen dieser Hüllen hatten wir  Probleme beim Ladevorgang. Lediglich bei Hüllen mit einer Metallplatte kann schon aus technischen Gründen nicht drahtlos geladen werden, es sei denn, die Metallplatte befindet sich direkt über der Qi-Antenne des Smartphones.

Diese Platten kommen oft bei Cases zum Einsatz, die beispielsweise mit einer magnetischen Autohalterung verwendet werden sollen. Darüber hinaus konnten wir keine spürbare Verzögerung beim Laden messen, ob mit oder ohne Hülle. Einzig bei besonders dicken Hüllen kann es vorkommen, dass die entstehende Wärme schlechter abgeführt werden kann und sich das Smartphone somit etwas stärker erwärmt.

Noch bis vor Kurzem wurde die maximale Leistung beim kabellosen Laden von Apple künstlich auf 5W gedrosselt. Mittlerweile sind dank einem Softwareupdate die vollen 7,5 Watt nutzbar. Wer aber wirklich schnelle Ladezeiten erreichen möchte, ist noch immer auf die Kombination aus Kabel und dem 29W Apple USB-C-Adapter angewiesen. Allerdings sollte bei der Diskussion über die Ladegeschwindigkeit der Qi-Charger auch nicht vergessen werden, wie diese typischerweise verwendet werden.

Unser Setup beinhaltete den Belkin Boost Up am Arbeitsplatz und das normale iPhone Ladegerät am Nachttisch. So kann das iPhone während der Arbeit bequem auf dem Tisch liegen und ohne störende Kabel jederzeit angehoben werden – was allerdings den Ladevorgang unterbricht. Gerade in diesem Anwendungsfall war es uns meistens egal, ob der Ladevorgang selbst nun ein paar Minuten länger oder kürzer ist, da ohnehin ständig nachgeladen werden kann. Die Zeiten in denen man sich selbst aktiv Gedanken über die richtige Ladestrategie machen musste, sind vorbei.

belkin Belkin Boost Up unter der Lupe: Induktives Laden mit Glanz tUguQe5TQEqutwJilFcYuQ 660x495

Qi-Ladepads gibt es schon seit Jahren und auch in guter Qualität. Das Belkin Boost Up wurde jedoch laut eigenen Angaben in enger Zusammenarbeit mit Apple entwickelt und soll dadurch die beste Effizienz und Ladegeschwindigkeit bieten. Definitiv ist es so, dass nur die Qi-Geräte von Belkin und Mophie in der Lage sind, die neuesten iPhone Modelle mit maximaler Leistung zu laden.

Wem aber die normalen 5W, die Standardleistung des mitgelieferten iPhone-Ladegerätes, ausreichen, der kann sich weiter umsehen. Denn Qi markiert einen Standard der eben garantiert, dass auch andere Geräte kompatibel sind. Insgesamt können wir sagen, der Belkin Boost Up ist eines der schnellsten Qi-Ladegeräte für die neue iPhone-Generation und macht optisch einen sehr guten Eindruck. Wem diese beiden Faktoren wichtig sind, der wird sicherlich mit dem Gesamtpaket zufrieden sein.

Sale
Belkin drahtloses Boost up 7,5-W-Ladegerät (geeignet für iPhone X, iPhone 8 Plus, iPhone 8 und andere Qi-fähige Geräte, entwickelt mit Apple, schnelles Laden) weiß
  • Kabelloses Ladegerät: Sie brauchen Ihre iPhone X, iPhone 8 Plus oder iPhone 8 nur auf die rutschfeste Oberfläche des Ladegeräts zu legen, um drahtlos und schnell mit bis zu 7,5 W zu laden
  • Sicheres Laden auch mit Hülle: Ermöglicht das Laden des Smartphones auch in einer leichten Hülle von bis zu 3 mm; durch Wärmeschutzsensor und Erkennung von Fremdkörpern wird Sicherheit während des Betriebs gewährleistet
  • Intelligentes Design: Grüne LED zeigt an, wenn das Smartphone richtig ausgerichtet ist oder wenn sich Fremdkörper auf der Oberfläche befinden; durchdachtes Design verhindert ohne Lüfter Wärmeentwicklung und macht sich zudem gut auf Ihrem Schreib- oder Nachttisch; Kompatibilität mit Allen QI-Geräten: Gewährleistet optimales Laden aller Qi-fähigen Geräte, etwa iPhone X, iPhone 8 Plus und iPhone 8, ohne ihre Funktion zu beeinträchtigen
  • Garantie: Garantie für angeschlossene Geräte für einen Wert von bis zu 2000 € und zwei Jahre begrenzte Herstellergarantie mit einer Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr nach Registrierung des Produktes auf Hersteller Website; nur wenn das Produkt direkt von Amazon geliefert und verkauft wurde
  • Lieferumfang: Belkin drahtloses Boost up 7,5-W-Ladegerät

Letzte Aktualisierung am 23.04.2018, es gilt nur der aktuelle Preis, welcher direkt bei Amazon angezeigt wird. Alle Preise ohne Gewähr und ohne Versandkosten. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Alle Links sind Affilate Links

Installation
20out of 5
Design
18out of 5
Verarbeitung
18out of 5
Verlässlichkeit
16out of 5
Kompatibilität
16out of 5
Preis
16out of 5
Preis-Leistung
14out of 5

Zusammenfassung

Das Belkin Boost Up vereint ein edles Design, gute Verarbeitung und extreme Ladegeschwindigkeit. Abgesehen vom hohen Preis dürfte es derzeit eines der besten QI Wireless Ladegeräte auf dem Markt sein. Außerdem kann man so sicher gehen, dass keinerlei Gefahr für das geliebte Smartphone besteht.

4.13

4.13 out of 5
Gut

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Tom Jennewein

Tom Jennewein

Content Manager


Ähnliche Artikel

Apple-Event: Neues, günstigeres iPad mit Apple Pencil-Unterstützung in Chicago vorgestellt

Apple hat heute in Chicago ein neues 9,7 Zoll-iPad vorgestellt. Es wird etwas günstiger, adressiert vor allem Bildungskunden und unterstützt den Apple Pencil.

Welch ein Zufall: Google stellt Chrome OS-Tablet einen Tag vor Apple-Bildungsevent vor

Google versucht anscheinend, Apple im Vorfeld seines Events in Chicago mit einem Chrome OS-Tablet die Show zu stehlen. Im Bildungsbereich verlaufen die Konfliktlinien scheinbar nun zwischen Apple und Google.

WWDC 2018: Apple gibt Termin bekannt und öffnet Ticketregistrierung

Apple hat heute den Termin für die WWDC 2018 bekannt gegeben. Im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz wird Cupertino die nächsten Hauptversionen von iOS, macOS, tvOS und watchOS vorstellen. Tickets können ab sofort von Entwicklern beantragt werden.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.