Planet of Tech

watchOS 3 beschleunigt heute die Apple Watch

Etwa eineinhalb Jahre nach dem Produktlaunch bekommt die Apple Watch heute bereits ihr drittes Betriebssystem. Mit watchOS 3 möchte Apple seine Smartwatch deutlich schneller machen – und das ohne die Hardware zu tunen. Außerdem werden mit dem Update Knöpfe umbenannt und automatisch Notrufe abgesetzt.

Im Juni hat Apple das neue Apple Watch Betriebssystem watchOS 3 vorgestellt. Gemeinsam mit iOS 10 wird die Software heute im Laufe des Abends für alle Nutzer freigegeben. Das Update muss manuell in der Apple Watch App gestartet werden. Das Update ist nur möglich, wenn zuvor auf dem iPhone iOS 10 installiert wurde. Ein Backup ist nicht nötig, dieses wird nämlich automatisch angefertigt.

 

ac-c apple watch watchos 3 watchOS 3 beschleunigt heute die Apple Watch bigstock Man Hand With Apple Watch And 99574043

 

Apple konzentriert sich bei watchOS 3 wieder einmal auf die Performance. Nachdem mit watchOS 2 eigenständige Apps möglich waren, sollen die Minianwendungen jetzt noch schneller geöffnet werden können. Mit dem sogenannten Instant Launch lassen sich Apps bis zu sieben Mal schneller öffnen. Außerdem gibt es ein neues Control Center. Dort lassen sich die wichtigsten Einstellungen vornehmen – so wie es auch schon auf dem iPhone möglich ist. Zudem können Nachrichten jetzt auch getippt werden. Keine Angst: die Nutzer müssen jetzt nicht üben, eine kleine Tastatur zielsicher zu treffen. Stattdessen kritzelt der Nutzer Buchstabe für Buchstabe auf das Display und die neue Funktion Scribble wandelt das Gezeichnete in einen Text um.

Die Digitale Krone heißt ab watchOS 3 übrigens Dock Button und bringt den Nutzer nicht mehr zu der alten App-Ansicht. Stattdessen wird der neue App Switcher geöffnet, welcher an den von iOS erinnert. Von dort aus können nun die Anwendungen aufgerufen werden. Dabei hat der Nutzer die Möglichkeit, seine Lieblingsapps ganz vorne zu platzieren. Auch ein Sicherheitsfeature zieht jetzt bei der Apple Watch ein. Mit einem langen Druck auf den Ein-/Aus Button wird ein Notruf ausgelöst. Dabei wird eine über das iPhone festgelegte Nummer angerufen oder per SMS über den Notruf informiert.

 

watchOS 3 wird im Laufe des Abends ausgerollt. Vermutlich wird das Update zeitgleich mit iOS 10 veröffentlicht – also kurz nach 19 Uhr. Auch hier empfiehlt es sich im Zweifelsfall, das Update erst morgen zu installieren. Da die Server von Apple überlastet sein werden, geht der Prozess morgen sicherlich etwas schneller und reibungsfrei. In dem Artikel habe ich nur die interessanten Features von watchOS 3 vorgestellt. Alle neuen Funktionen haben wir in einem gesonderten Artikel zusammengefasst. Kompatibel ist übrigens jedes Modell der Apple Watch – angefangen bei der „alten“ Apple Watch bis hin zur Series 1 und der neuen Series 2.

Quelle Bild: Denys Prykhodov / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder und Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Apple verliert Patentstreit gegen VirnetX

Apple hat wieder einen Patentstreit verloren. Dieses Mal verklagte die Firma VirnetX den Kalifornier auf mehrere Millionen US-Dollar. Das Gericht

ZTE Axon mini mit Force Touch vorgestellt

Nicht nur Apple kann Innovation. Das möchte der chinesische Hersteller ZTE beweisen und stellt ein neues Smartphone mit Force Touch

Apple fährt erneut Rekordquartal ein

Bereits das letzte Quartal brachte dem amerikanischen Konzern Apple einen neuen Rekord ein. Gestern Abend fand nun der sogenannte Conference Call statt, in welchem der Kalifornier die Verkaufszahlen des

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

<


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.