Planet of Tech

YOUbiläum: O2 schenkt allen Kunden vier Wochen lang 15 GB Datenvolumen

YOUbiläum: O2 schenkt allen Kunden vier Wochen lang 15 GB Datenvolumen

Zum 15 Geburtstag von O2 gibt im kommenden Monat für alle Kunden Datenvolumen satt. Neben Vertragskunden können sich Prepaid-Bestandskunden über 15 zusätzliche GB freuen, die in der ersten Septemberwoche freigeschaltet werden können. Zusätzliche Kosten entstehen natürlich nicht, das Volumen kann genau vier Wochen lang genutzt werden.

O2 wird 15 Jahre alt. Bereits vor einigen Wochen hat der Provider in diesem Rahmen einen neuen Prepaid-Tarif mit 15 GB Datenvolumen eingeführt. Im kommenden Monat sollen nun Bestandskunden von dem Jubiläum profitieren: Unter dem Motto YOUbiläum bekommen Post- und Prepaid-Kunden 15 GB zusätzlich geschenkt. Ab dem 05. September kann das zusätzliche Datenvolumen über die Mein O2 App aktiviert werden. Die Aktion wird dort beim Starten der App bis zum 04. Oktober aktiv beworben.

 

15 Jahre O2  YOUbiläum: O2 schenkt allen Kunden vier Wochen lang 15 GB Datenvolumen o2 15 Jahre 15 GB geschenkt Original 16zu9 1067x600 660x371

 

Sobald das extra Datenvolumen aktiv ist, kann dieses exakt vier Wochen lang verwendet werden. Anschließend muss der Nutzer wieder mit seinem ursprünglichen Highspeed-Volumen auskommen. Um an der kostenfreien Aktion teilnehmen zu können, benötigen die Kunden eine LTE fähige SIM-Karte. Diese ist in den Tarifen O2 All-in sowie O2 Free meistens ohnehin Standard, in anderen Verträgen wird das Datenvolumen nicht angeboten. Bei Prepaid-Tarifen ist es jedoch egal, welcher Tarif gewählt wurde – sofern eine LTE-SIM verwendet wird. In diesem Sinne: Frohes Surfen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Netzfragen: „Wir können nicht bei 50 Megabit stehen bleiben“

Im Interview mit Dr. Christoph Clément von Vodafone diskutieren wir darüber, ob unser Mobilfunknetz so schlecht ist, wie sein Ruf. Wir dürfen keinesfalls auf der 50 Mbit/s Ziellinie stehen bleiben, der Tritt gegen Telekom darf nicht fehlen.

Netzfragen: Bitkom fürchtet schleppende Glasfaser-Versorgung

Im Gespräch mit dem Bitkom klären wir Fragen rund um das Zwei-Klassen-Netz und wie Deutschland mit schnellerem Internet versorgt werden kann. Im Interview erläutert Nick Kriegeskotte, dass ZeroRating per se nicht verurteilt werden solle.

Netzfragen: Telekom will nicht am Billigsten sein

Der Breitbandausbau und 5G stehen im Vordergrund der Telekom. Schließlich investiere der Provider so viel wie kein deutscher Anbieter in den Ausbau und besitze das größte Glasfasernetz, wie uns Michael Hagspihl im Interview erläutert. Außerdem kurble Zero-Rating den Wetteifer an.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.