Planet of Tech

Vodafone startet mit Gigabit-Geschwindigkeit im Mobilfunknetz

Vodafone startet mit Gigabit-Geschwindigkeit im Mobilfunknetz

Vodafone schaltet seine ersten Gigabit-Masten in zwei deutschen Städten scharf. Künftig können Kunden aus LTE-Tarifen mit bis zu 1 Gbit/s surfen, jedoch gibt es mehrere Vorraussetzungen. Demnächst soll das Netz auf vier Städte ausgeweitet werden, bevor 2020 das 5G Netz sukzessive an den Start geht.

In der vergangenen Woche hat die Telekom seine vier ersten Antennen mit Gigabit-Geschwindigkeit ans Netz genommen. Mit den vier Masten, die jeweils mit 2 Gbit/s funken, soll der Vorstandard von 5G erprobt werden. Jetzt zieht Vodafone nach und nimmt ebenfalls seine ersten schnellen Funkzellen ins Programm, die allerdings “nur” mit 1 Gbit/s funken. Seit gestern sind die Masten in Berlin und Düsseldorf aktiv, wo Neu- sowie Bestandskunden in LTE-Tarifen somit bis zu 1 Gbit/s mit dem Speedtest erreichen können.

vodafone Vodafone startet mit Gigabit-Geschwindigkeit im Mobilfunknetz Vodafone Gigabit Network 660x440

Vodafone ist sich jedenfalls sicher, dass kompatible Geräte “demnächst” vorgestellt werden. Das Problem: Den Funkzellen stehen lediglich 1 Gbit/s zur Verfügung. Das heißt, dass die tatsächlich erreichbare Geschwindigkeit von der aktuellen Anzahl der Nutzer abhängt. Zudem muss die Antenne des Smartphones speziell ausgerichtet sein, um von schnellem Speed profitieren zu können. Damit die Antennen die Geschwindigkeit ausstrahlen können, werden mehrere LTE-Frequenzen gebündelt.

Der Provider bietet bereits in 20 Städten Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s an. Darüberhinaus sollen in Hannover und Hamburg weitere Gigabit-Antennen folgen, um Kunden schnelles Internet zu gewährleisten. Die Telekom hat in der vergangenen Woche in Berlin neue Masten gestartet, die je mit 2 Gbit/s funken und als Testbasis für 5G dienen. Der neue Mobilfunkstandard soll weltweit ab 2020 starten. Der endgültige Standard soll im kommenden Jahr verabschiedet werden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Netzfragen: Telekom will nicht am Billigsten sein

Der Breitbandausbau und 5G stehen im Vordergrund der Telekom. Schließlich investiere der Provider so viel wie kein deutscher Anbieter in den Ausbau und besitze das größte Glasfasernetz, wie uns Michael Hagspihl im Interview erläutert. Außerdem kurble Zero-Rating den Wetteifer an.

Netzfragen geht in die nächste Runde: Die Interview-Serie rund um Deutschlands Breitbandausbau

Die TechnikSurfer Netzfragen sind zurück. Wir klären alle Fragen rund um den Breitbandausbau. Wie gehen die Provider den Ausbau an, welche Ziele setzen sie sich für die Zukunft, was ist wichtiger: Günstigere Produkte eine hohe Qualität.

Telekom aktiviert erste 5G Antenne mit 2 Gbit/s

In drei Jahren soll der neue Mobilfunkstandard 5G durchstarten. Bereits heute hat die Telekom seine ersten 5G Masten in Betrieb genommen, die mit einem Vorstandard funken. Damit sollen ab sofort Geschwindigkeiten von bis zu 2 Gbit/s erreicht werden.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.