Planet of Tech

Telekom StreamOn: das sind die neuen Partner ab Anfang Juli

Die Telekom baut auch im Juli sein Telekom StreamOn Angebot weiter aus. Ab kommender Woche wird das kostenlose Zero Rating Angebot weitere 14 Partner unterstützen, darunter drei Anbieter exklusiv ab der MagentaMobil L Tarifebene. Allerdings fehlen zwei wichtige Dienste weiterhin.

Das StreamOn Angebot der Deutschen Telekom wird ab 03. Juli erneut ausgebaut. Erst gestern berichteten wir darüber, dass bereits in wenigen Tagen 50 Partner in das Portfolio aufgenommen werden sollen. Wie jetzt bekannt wurde, werden ab Montag 14 neue Dienste unterstützt, sodass die Partnerzahl vorerst auf 49 angehoben wird. Der 50. Streamingdienst wird damit vermutlich erst Anfang August aufgenommen. Vor allem im Video-Stream Bereich tut sich einiges, neben Sky Ticket wird Juke Film und Save TV mit aufgenommen. Zwar wurde Sky Ticket bislang schon im Rahmen von Sky Go unterstützt, allerdings nur inoffiziell.

 

streamon Telekom StreamOn: das sind die neuen Partner ab Anfang Juli IMG 1252 e1473084163329 660x495

 

Währenddessen kommen im Audiosegment, was bereits ab MagentaMobil M genutzt werden kann, auch einige unbekannte Dienste mit an Bord. Neu sind folgende Dienste: SoundCloud, Tital, I love Radio, Tech&Tonic, Kultradio, Radio Gong, Rock Antenne, Radio Regenbogen, bigFM, Antenne Bayern und ERF Pop. Die mit bekanntesten Dienste Spotify und maxdome fehlen leider auch im Juli. Derzeit ist indes nicht klar, ob Spotify überhaupt noch StreamOn unterstützen wird. Der Streaminganbieter hat sich nämlich dazu geäußert, vorerst nicht in das umstrittene Angebot mit aufgenommen werden zu wollen.

Ab Montag werden die Streams bei den neuen Partnern automatisch nicht mehr angerechnet, sofern die entsprechenden Apps verwendet werden. Wie immer gibt es allerdings Ausnahmen, beispielsweise bei Werbung oder beim Laden von Covern.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Netzfragen: „Wir können nicht bei 50 Megabit stehen bleiben“

Im Interview mit Dr. Christoph Clément von Vodafone diskutieren wir darüber, ob unser Mobilfunknetz so schlecht ist, wie sein Ruf. Wir dürfen keinesfalls auf der 50 Mbit/s Ziellinie stehen bleiben, der Tritt gegen Telekom darf nicht fehlen.

Netzfragen: Bitkom fürchtet schleppende Glasfaser-Versorgung

Im Gespräch mit dem Bitkom klären wir Fragen rund um das Zwei-Klassen-Netz und wie Deutschland mit schnellerem Internet versorgt werden kann. Im Interview erläutert Nick Kriegeskotte, dass ZeroRating per se nicht verurteilt werden solle.

Netzfragen: Telekom will nicht am Billigsten sein

Der Breitbandausbau und 5G stehen im Vordergrund der Telekom. Schließlich investiere der Provider so viel wie kein deutscher Anbieter in den Ausbau und besitze das größte Glasfasernetz, wie uns Michael Hagspihl im Interview erläutert. Außerdem kurble Zero-Rating den Wetteifer an.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.