Planet of Tech

Samsung Pay erreicht weitere europäische Länder

Der Bezahldienst Samsung Pay startet heute in insgesamt vier weiteren Ländern. Auch in zwei europäischen Ländern will der Südkoreaner den Vorsprung von Apple aufholen. Allerdings sind nicht in allen Ländern dieselben Features verfügbar. Außerdem schweigt sich der Entwickler noch immer zu einem möglichen Deutschlandstart aus.

Samsung Pay ist ab sofort in vier weiteren Ländern verfügbar und kann somit in insgesamt zwölf Ländern verwendet werden. Neu hinzukommen Hong Kong, die Schweiz, Schweden und die Vereinigte Arabische Emirate. Bislang war der Bezahldienst lediglich in Spanien vertreten, was Europa betrifft. Damit hatte Apple einen großen Vorsprung, welcher somit wieder ein wenig eingeholt werden soll.

 

Samsung Samsung Pay Samsung Pay erreicht weitere europäische Länder 1 Timesquare OOH

 

Der Vorteil von Samsung Pay: der Bezahldienst von dem Südkoreaner basiert auf Magnetchips, weshalb auch ältere Terminals nicht umgerüstet werden müssen. Allerdings schaltet Samsung nicht in allen Ländern alle Features frei. Während lediglich in der Schweiz neben Kreditkarten auch mit Prepaid-Kreditkarten bezahlt werden kann, kann der Bezahldienst nur in Schweden und Hong Kong für das Abspeichern für Mitglieds- und Kundenkarten verwendet werden.

Möglicherweise werden die Features in den anderen Ländern noch nachgereicht. Allerdings ist Samsung Pay in der Schweiz ab heute auch nur als Test verfügbar. Der offizielle Starttermin ist erst für Mitte Mai geplant, so der Hersteller. Zu einem Start in Deutschland gibt es leider noch immer keine neuen Informationen. Hier wird es sicherlich auch noch einige Zeit dauern.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Deutsche Bank schaltet mobiles Bezahlen für Android frei

Mobiles Bezahlen ist jetzt endlich auch in Deutschland angelangt. Die Deutsche Bank bietet seit heute als erstes Kreditinstitut mobile Payment

Noch diese Woche: mobiles Zahlungssystem der Deutschen Bank kommt

Noch bevor amerikanische Großkonzerne in Deutschland mit ihren eigenen mobilen Zahlungssystemen durchstarten, möchte die Deutsche Bank den Anfang machen. Bereits

LG Pay: neuer Bezahldienst will sich im Juni etablieren

Der südkoreanische Hersteller LG möchte in den Kampf der Bezahldienste eintreten. Wie der Konzern gestern mitgeteilt hat, soll LG Pay

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.