Planet of Tech

Rekordzahlen bei Verkauf der neuen iPhone-Modelle Update

Rekordzahlen bei Verkauf der neuen iPhone-Modelle<span> </span><span style= 'background-color:#c6d2db; font-size:small;'> Update</span>

Vergangenen Dienstag stellte Apple die lang erwarteten neuen iPhone-Modelle vor, das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die neuen iPhones werden kommenden Freitag, den 19. September im Handel erhältlich sein, bereits seit gestern können die neuen Modelle vorbestellt werden, mit dem Ziel, dass man sein neues Smartphone per Expressversand am Tag des Marktstartes erhält.

Viele Fans waren gespannt, zu welcher Uhrzeit der Vorverkauf gestartet wird. Alle waren sich einig, dass dies zu einer vollen Stunde geschehen wird. Da hat Apple einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn der Vorverkauf begann zirka um 9:36 Uhr. Trotz hoher Kritik im Internet betrug die Lieferzeit bereits nach wenigen Minuten 3-4 Wochen beim iPhone 6, 64 GB. Binnen weniger Stunden waren alle iPhone 6 Plus ausverkauft und sind erst in 3-4 Wochen lieferbar. Egal, welche Variante man wählt, man bekommt kein iPhone mehr für den 19. September vorbestellt, dies haben nur die ganz Schnellen geschafft.

 

Laut Angaben Apples sind damit Rekordzahlen erreicht worden:

„“Response to iPhone 6 and iPhone 6 Plus has been incredible with a record number of preorders overnight,” Apple told Re/code.“ Re/code

 

Apple gab jedoch keine genauen Zahlen an, diese werden wahrscheinlich erst nach Marktstart veröffentlicht. Beim iPhone 5s lagen die Zahlen beim Vorverkauf am ersten Wochenende bei 9 Millionen Vorbestellungen. Diesen Wert müssen also die deutlich größeren Geräte überboten haben.

Nicht nur der Ansturm bei Apple war groß, sondern auch bei Mobilfunkpartnern, wie der Deutschen Telekom. Die Nachfrage war so groß, dass die Website der T-Mobile sogar zusammenbrach, kurzzeitig sogar die Telefonhotline. Dies bestätigte auch ein Sprecher der Telekom. Telekom gab an, dass die beiden Modelle noch vor Mittag öfters vorbestellt worden waren, als das iPhone 5 am ersten Tag.

Der Vorverkauf startete gestern in insgesamt neun Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Hong Kong, Australien, Singapur, USA, Kanada und Großbritannien. Die amerikanische Aktie erreichte mit $101,2 fast ein Jahreshoch.

 

 

UPDATE: 15. September 2014, 15:21 Uhr

 

Heute morgen hat Apple offiziell die ersten Verkaufszahlen der neuen Smartphones in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Innerhalb der ersten 24 Stunden sind die neuen iPhones 4 Millionen mal vorbestellt worden, womit ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Der letzte Rekord wurde mit dem iPhone 5 aufgestellt, bei welchem 2 Millionen Vorbestellungen in den ersten 24 Stunden eingegangen sind. CEO Tim Cook:

 

„<<iPhone 6 and iPhone 6 Plus are better in every way, and we are thrilled customers love them as much as we do,>> said Tim Cook, Apple’s CEO. <<Pre-orders for iPhone 6 and iPhone 6 Plus set a new record for Apple, and we can’t wait to get our best iPhones yet into the hands of customers starting this Friday.>>“

 

Wie oft die Modelle am Wochenende bestellt wurden, bleibt jedoch offen. Als das iPhone 5 einen neuen Rekord mit dem Vorbestellungen aufgestellt hatte, wurde das Gerät insgesamt Millionen mal am ersten Wochenende verkauft. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden für alle Schnellen am Freitag, 19. September ausgeliefert und ist ab dem Datum auch in Apple Stores und bei Resellern erhältlich.

 

2. UPDATE: 22. September, 16:35 Uhr

 

In einer offiziellen Pressemeldung gab Apple bekannt,  nach drei Tagen Verkauf der neuen iPhone-Flagschiffe iPhone 6 und iPhone 6 Plus einen Verkaufsrekord aufgestellt zu haben. Allein am ersten Wochenende wurden die neuen iDevices 10 Millionen mal gekauft.

 

„<<Sales for iPhone 6 and iPhone 6 Plus exceeded our expectations for the launch weekend, and we couldn’t be happier,>> said Tim Cook, Apple’s CEO. <<We would like to thank all of our customers for making this our best launch ever, shattering all previous sell-through records by a large margin. While our team managed the manufacturing ramp better than ever before, we could have sold many more iPhones with greater supply and we are working hard to fill orders as quickly as possible.>>“, Tim Cook, CEO Apple.

 

Obwohl im Internet über die neusten Geräte gelästert und gelacht wurde, stellen sich die neusten Innovationen Apples wohl doch als Verkaufsschlager heraus. Erstmals in der Geschichte des amerikanischen Unternehmens gibt es zwei iPhones mit zwei verschiedenen Displaygrößen. Die neuen Modelle sind noch immer vergriffen und im Onlineshop wartet man für jedes Modell rund 3-4 Wochen. Obwohl die Geräte am 19. September erst in neun Ländern veröffentlicht wurden, wurde der Rekord erreicht. Am 26. September folgen weitere 20 Länder, am Ende des Jahres sollen die neuen Spitzenmodelle in 115 Ländern verkauft werden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Touch Disease: iPhone 6 Nutzer verklagen Apple wegen Displayproblemen

In letzter Zeit fallen immer mehr iPhone 6 aus – auch das Plus Modell ist betroffen. Scheinbar liegen die Probleme

Gericht bestätigt: Apple hat in Deutschland Patente verletzt

Apple muss sich in letzter Zeit ziemlich häufig zu Gericht begeben – so auch heute in Deutschland. Bei dem heutigen Urteil

Oracle plaudert: so viel verdient Google an Android – sogar Apple profitiert

Während Apple seinen Aktionären verrät, wie profitabel iOS ist, hüllt sich Google schon immer in Schweigen. Keine Zahl wurde besser

  1. Lars
    Lars 22 September, 2014, 21:05

    Klasse Artikel! Wie immer.

    Viele Grüße und alles Gute!!

    Reply this comment
    • Moritz Krauss
      Moritz Krauss Author 23 September, 2014, 14:19

      Hallo Lars,

      freut mich, wenn dir der Artikel gefällt. Auch deinem Blog alles Gute.

      Viele Grüße

      Moritz

      Reply this comment
  2. Samsung Galaxy Note 4 Verkaufsstart früher als geplant 11 Januar, 2015, 12:42

    […] 4 für Oktober angekündigt. Doch nun berichtet die Korea Times, dass wegen des erfolgreichen iPhonestarts der Verkauf vorverlegt werden soll. Ein unbekannter Samsungmitarbeiter nahm gegenüber der […]

    Reply this comment
  3. Apple stellt erneut Rekord auf: 13 Millionen verkaufte iPhone 6s (Plus) 28 September, 2015, 17:59

    […] Freitag können sich die Kunden das iPhone 6s (Plus) ergattern. Bereits mit der Vorgängerversion stellte Apple einen neuen Verkaufsrekord auf. Bereits letzte Woche kündigte der Chef Tim Cook an, dass dieser […]

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.