Planet of Tech

Apple: September Special Event zusammengefasst – vom iPhone zur Watch

Apple: September Special Event zusammengefasst – vom iPhone zur Watch

Am Dienstag veranstaltete Apple eine große Keynote mit einer neuen Generation der iPhones, einem neuen Produkt in der Produktreihe und ein neues Feature, welches allerdings nur mit den neuen Geräten funktioniert. Obwohl Apple der IFA nachgelegt hatte und somit auch Samsung und Ko, ist der Aktienkurs in den USA während der Präsentation gefallen. Seit der Eröffnung des deutschen Kurses heute ist der Aktienkurs weiter auf Sinkkurs.

 

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Die Gerüchteküche rund um die neue iPhonegeneration hat gebrodelt, doch viele davon haben gestimmt. Das neue iPhone heißt iPhone 6 und kommt tatsächlich in zwei verschiedenen Größen. Das kleinere iPhone, das iPhone 6, wächst seinen Vorgängern gegenüber erneut und hat nun ein 4,7 Zoll großes Display. Das größere Modell heißt nun iPhone 6 Plus und kommt mit 5,5 Zoll daher. Beide Modelle besitzen eine Oberfläche aus Metall und glänzen mit einem neuen Retina HD Display. Die Auflösung des kleineren Phones beträgt 1334×750 Pixel, die des größten iPhones 1920×1080 Pixel. Das iPhone 6 ist 6,9 Millimeter dick und wiegt gerade einmal 129 Gramm, während das iPhone 6 Plus 172 Gramm wiegt und 7,1 Millimeter dick ist.

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus apple Apple: September Special Event zusammengefasst – vom iPhone zur Watch iPhone6 34FR SpGry iPhone6plus 34FL SpGry Homescreen PRINT 581x850

Zu erwarten war, dass beide Geräte mit dem Fingerabdrucksensor Touch ID ausgestattet werden, was auch geschehen ist. Zudem bietet die neue Generation erneut eine 64-bit Architektur und kommt mit einem neuen A8 Chip und dem neuen M8 Motion Prozessor daher. Laut Angaben des Herstellers sind die beiden neuen Geräte somit 50 mal schneller, als das erste iPhone. Die GPU-Leistung ist sogar 84x schneller als die, des ersten iPhones. Ein Barometer darf nicht fehlen, welcher in der HealthApp anzeigen kann, auf welcher Höhe man sich befindet, wie viele Treppenstufen man gelaufen ist oder die gelaufene Höhendifferenz. Ein Sensor für die Beschleunigung gibt an, wie weit man gelaufen ist und mittels GPS stellt dieser fest, wie groß die eigene Schrittweite ist. Damit das iPhone feststellen kann, ob man sich gerade bewegt oder mit dem Auto fährt ist ein Gyrosensor an Bord.

Fotografen dürfen sich ebenfalls freuen, denn die acht Megapixel iSight Kamera wurde mit einer neuen Technologie ausgestattet und zwar mit Focus Pixels. Mit Focus Pixels lassen sich einzelne Pixel anvisieren und es ist ein schnellerer Autozoom möglich. Macht man gerne Filme mit dem Gerät, so stehen einem nun neue Videofunktionen zur Verfügung: das iPhone erstellt nun Videos mit 1080 Pixeln mit 60 Bildern pro Sekunde. Zudem gibt es Jetzt Zeitlupenvideos mit rund 240 Bildern pro Sekunde, sowie einen Zeitraffermodus. Verfügt man über das iPhone 6 Plus, so kann man sich über einen optischen Bildstabilisierungsmodus freuen, bei welchem sich die Linse der Kamera automatisch bewegt und so leichte Verwackelungen auch bei Langzeitbelichtungen ausgleicht.

 

Neben der besseren Batterielaufzeit, vor allem bei dem Plusmodell, wurden die Geschwindigkeiten des mobilen Netzes, sowie die, des WLANs verbessert. Hierbei ist die WLAN-Verbindung dreimal schneller, als zuvor. Mehr hat sich im Bereich LTE getan, denn das iPhone besitzt mehrere LTE-Frequenzen, als jedes andere Smartphone, welches es bislang gibt. Leider verfügt das iPhone 6 und 6 Plus noch nicht über den neusten LTE-Standard, jedoch sind dennoch Geschwindigkeiten bis zu 150 Mbit/s möglich. Ganz neu ist zudem VoLTE, also voice over LTE. Dies ist das Telefonieren über das LTE-Netz, ansonsten werden die Telefonate immer auf das GSM-Netz abgestuft. VoLTE wird jedoch momentan nur von wenigen Anbietern angeboten, ob es von Beginn an auch in Deutschland möglich ist, ist noch nicht bekannt. Beide Modelle funktionieren in Deutschland mit den Mobilfunkanbietern TelekomVodafone und O2 mit LTE.

Das iPhone 6 sowie das iPhone 6 Plus kann ab dem 19. September gekauft werden und bereits ab dem 12. September auf der Website vorbestellt werden. Das iPhone 6 beginnt ab 699 €, 100 € Preisstaffelung bei 16 GB, 64 GB und 128 GB. Das iPhone 6 Plus beginnt ab 799€100 € Preisstaffelung bei 16 GB, 64 GB und 128 GB. Eine Variante mit 32 GB gibt es bei beiden Modellen nicht.

Apple iPhone 6 Spacegrey apple Apple: September Special Event zusammengefasst – vom iPhone zur Watch iPhone6 PF SpGry iPhone6 PB SpGry iPhone6 PSL SpGry Homescreen PRINT 850x804

Apple Watch

Apple zieht im Thema Smartwatch hinterher. Jedoch heißt diese nicht wie erwartet iWatch, sondern Apple Watch. Die Apple Watch gibt es in drei Ausführungen, die Apple Watch, Apple Watch Sports und Apple Watch Edition und in zwei Größen38mm Höhe und 42mm Höhe. Die Apple Watch verfügt über ein Edelstahlgehäuse und besitzt Saphirglas. Die Apple Watch Sports besteht aus eloxiertem Aluminium und kommt mit einem gehärteten Ion-x Glas daher, die Armbänder sind bunt. Die Apple Watch Edition besteht aus 18 Karat Gelbgold oder Roségold und besitzt ebenfalls wie die Apple Watch ein Saphierglas. Es gibt viele verschiedene Armbänder, welche ganz leicht gewechselt werden können.

Die Krone war bei einer Uhr schon immer eines der wichtigsten Bestandteile, weshalb diese bei der Smartwatch nicht fehlen darf. Mit der digitalen Krone kann gezoomt, gescrollt und gewählt werden. Die Apple Watch verfügt über ein eigenes Betriebssystem, dem Watch OS. Das Display ist druckempfindlich und es handelt sich dabei um eine Retinaauflösung. Die Zeit auf der Uhr weicht maximal um 50 Millisekunden von der der Weltuhr ab. Selbstverständlich lassen sich bei der neuen Uhr auch verschiedene Watchinterfaces wählen, welche ebenfalls selbst angepasst werden können.

 

Neben Nachrichten empfangen können diese auch beantwortet werden. Der Nachrichtentext wird analysiert und die Uhr schlägt automatisch Kurzantworten vor. Ist keine passende dabei, so kann eine Antwort mittels Stimmeingabe geschrieben werden. Zudem kann über die Uhr auch telefoniert werden und das Telefonat auf das iPhone übertragen werden oder auch an die Freisprechanlage oder an ein Headset. Benachrichtigungen, wie Kalendereinladungen oder Facebookfreundschatfsanfragen können angezeigt und auch direkt über die Apple Watch beantwortet werden. Möchte man einen Anruf ablehnen, so muss nur die Hand über die Apple Watch gelegt werden.

Mit der Uhr ist einiges möglich. Hier eine kurze Auflistung der Apps:

  • Kalender
  • Karten (Navigation)
  • Passbook
  • Musik
  • Apple TV & iTunes steuern
  • Kamera Fernbedienung
  • Stoppuhr
  • Wecker
  • Timer
  • Weltuhr
  • Aktien
  • Wetter
  • Fotos (Lieblingsfotos werden autom. vom Gerät an die Watch übertragen)
  • Siri
  • Einstellungen für das iPhone (Bluetooth, Flugmodus, Nicht stören & iPhone suchen)
  • vieles mehr

Damit sich die Uhr wie ein Computer verhalten kann, wurde ein extra Chip entwickelt, welcher S1 heißt. Beim Reisen stellt sich die Uhrzeit automatisch auf Ortszeit ein und die Uhr wird per Induktion geladen. Das Ladegerät hält mit Magnet und funktioniert wie bei den MacBooks mit MagSafe. Die Watch funktioniert nur in Verbindung eines iPhones und ist kompatibel ab dem iPhone 5.

Die Apple Watch wird ab Anfang 2015 verfügbar sein und wird es ab $349 geben.

Apple Watch apple Apple: September Special Event zusammengefasst – vom iPhone zur Watch AplWatch42 34R HomeScreen PRINT 717x850

Apple Pay

Zudem wurde der neuen Dienst Apple Pay vorgestellt. Mit Apple Pay bezahlt man mit seiner Kreditkarte, indem man das iPhone 6 oder iPhone 6 Plus an einen NFC-Sensor hält und die Bezahlung mittels Touch-ID bestätigt. Dafür ist keine App von Nöten, die Kreditkartendaten werden in Passbook hinterlegt. Dieser Bezahlvorgang wird auch mit der Apple Watch funktionieren.

Apple Pay auf dem iPhone 6 apple Apple: September Special Event zusammengefasst – vom iPhone zur Watch iPhone6 PF SpGry iPhone6 PF SpGry  NFC PRINT 850x800

Der Express Checkout funktioniert in diversen Apps. Man muss so nicht all seine Kreditkartendaten eingeben, sondern klickt auf Apple Pay, wodurch die Felder automatisch ausgefüllt werden. Möchte man eine neue Kreditkarte in Passbook speichern, so fotografiert man diese ab und das iPhone entnimmt automatisch die benötigten Daten. So wird auch bestätigt, dass man im Besitz der Kreditkarte ist. Kreditkarten, welche bereits bei iTunes hinterlegt sind, können natürlich ebenfalls genutzt werden. Die Kreditkartendaten werden verschlüsselt auf dem iPhone gespeichert und sich für niemanden sichtbar. Bezahlt man an der Kasse, so bekommt jeder Vorgang einen dynamischen Code, mit welchem die Daten übertragen werden. So kommt der Verkäufer an keinerlei Daten der Kreditkarte. Apple selbst gibt an, dass auch keinerlei Daten auf deren Server gespeichert werden und dass Apple von keinem einzigen Bezahlvorgang erfährt. „Das weis nur die Bank“, sagt Tim Cook während des Presseevents.

Verliert man sein iPhone, so muss die Kreditkarte nicht gesperrt werden, denn Apple Pay kann mit Find my iPhone komplett deaktiviert werden und die Kreditkarten werden automatisch vom iPhone gelöscht. Verfügbar ist Apple Pay ab Oktober in den USA bei teilnehmenden Händlern. Funktionieren tut Apple Pay mit den Kreditkarten von Visa, Master Card und American Express. Ob und wann Apple Pay in andere Länder kommen soll, ist noch nicht bekannt.

Apple Pay auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus apple Apple: September Special Event zusammengefasst – vom iPhone zur Watch iPhone6 PF SpGry iPhone6plus PF SpGry NFC PRINT 850x850

U2

Nach dem Presseevent in Kalifornien trat noch die Band U2 mit ihrem neuen Album auf. Apple schenkt allen iTunesnutzern das neue Album. Dieses kann bis Mitte Oktober kostenlos heruntergeladen werden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


  1. Testbericht: das Apple iPhone 6 3 Januar, 2015, 10:31

    […] es das neue iPhone 6 Modell bei Apple zu kaufen. Das erste Mal in der Geschichte Apples wurden zwei […]

    Reply this comment
  2. iOS 8.1 wird am Montag veröffentlicht - vermisste Funktion kehrt zurück 11 Januar, 2015, 12:43

    […] selben Tag startet in den USA Apples neuer Bezahldienst Apple Pay, weshalb dieser nun in iOS 8.1 in der Passbook-App integriert und aktiviert wird. iOS […]

    Reply this comment
  3. iPad Air 2 und iPad mini 3 enthüllt 11 Januar, 2015, 12:44

    […] hat Apple nun den Mute-Knopf entfernt und die Lautstärkereknöpfe erinnern ein wenig an die, des neuen iPhone Modells. In Sache Leistung und Bewegung ist das iPad Air 2 dennoch an die neue Modelle des iPhones […]

    Reply this comment
  4. Rekorde für Apple: höchster Gewinn im letzten Quartal weltweit 28 Januar, 2015, 13:46

    […] Fakten ging es um die Apple Watch, welche vergangenen September vorgestellt wurde. Bislang ist man davon ausgegangen, dass das […]

    Reply this comment
  5. Apple Medienevent für 9. März angekündigt | TechnikSurfer - Technik, Internet, Soft- & Hardware und mehr 26 Februar, 2015, 18:19

    […] dem Motto “Spring forward” statt. Höchst wahrscheinlich ist das Highlight des Events die Apple Watch, welche im April veröffentlicht werden soll. Neben dem endgültigen Releasetag stehen bislang […]

    Reply this comment
  6. Samsung Galaxy S6 gegen Apple iPhone 6 - Plagiat? 5 März, 2015, 13:55

    […] interessant: im September wurde in Amerika von Apple ein mobiler Bezahldienst vorgestellt – Apple Pay. Mittels des iPhone 6 kann in vielen Läden bezahlt werden. Hierfür reicht das Auflegen des […]

    Reply this comment
  7. Apple kündigt 3. Keynote an 14 April, 2015, 15:23

    […] 5s vorgestellt, dabei handelt es sich um einen Fingerabdrucksensor, welcher ab diesem Monat für Apple Pay verwendet werden kann. Touch ID wurde ebenfalls bei der neuen iPhone Generation eingebaut, warum […]

    Reply this comment
  8. Google I/O 2015: alle interessanten News zusammengefasst 29 Mai, 2015, 11:53

    […] nach Apple Pay und Samsung Pay folgt nun – wer hätte es gedacht – Android Pay. Bereits auf […]

    Reply this comment
  9. Nächste Apple Keynote am 09. September mit Apple TV und Co.? 8 August, 2015, 15:52

    […] September stattfinden. Dies wäre genau ein Jahr nach der Präsentation der iPhone 6 – Reihe. Während die zweite Septemberwoche in das Bild von dem Technikkonzern passen würde, ist ein […]

    Reply this comment
  10. Mehrere Hinweise kündigen baldigen Start von Android Pay an 7 September, 2015, 15:13

    […] sein. Voraussetzung ist lediglich NFC und mindestens Android 4.4 KitKat. Im Gegensatz zu Apple kann das Tochterunternehmen von Alphabet damit sicherlich mehrere Kunden erreichen. Auch der […]

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.