Planet of Tech

Neues Surface Book 2 vorgestellt – Der große MacBook Pro Rivale

Neues Surface Book 2 vorgestellt – Der große MacBook Pro Rivale

Microsoft schickt sein neues Surface Book 2 ins Rennen und hängt damit das MacBook Pro ab. Mit doppelter Leistung möchte der Redmonder Apple-Fans locken, preislich bewegen sich die Computer schon einmal im gleichen Segment. Während sich an dem Design nichts ändert, bietet das Microsoft Surface Book 2 eine deutlich verbesserte Hardware.

Nach knapp einem Jahr löst Microsoft sein Surface Book ab und ersetzt dieses durch das deutlich getunte Surface Book 2. Während sich an dem Gehäuse nichts verändert, bietet das 13,5 Zoll große Gerät im Inneren einen Intel dual-core der siebten Generation. Je nach Wahl kommt bereits die achte Intel Generation zum Einsatz, in diesem Fall wird das Surface Book 2 mit einem quad-core Prozessor ausgestattet. Das günstigste Modell ist mit dem Intel Core i5 sowie einer Intel HD Grafik 620 ausgestattet. Bei der Speicherkonfiguration setzt der Hersteller auf 256 GB mit 8 GB Arbeitsspeicher.

Surface Book 2 surface book Neues Surface Book 2 vorgestellt – Der große MacBook Pro Rivale Surface Book 2 5 660x440

Die nächstgrößere Konfiguration dient mit einem Intel Core i7 und einer NVIDIA GeForce Grafikkarte. Laut Hersteller soll das Microsoft Surface Book 2 die fünffache Grafikleistung im Gegensatz zum Vorgänger bieten können. Werden das MacBook Pro mit dem Surface Book 2 verglichen, kann Microsoft seine Konkurrenz mit doppelter Leistung ebenfalls abhängen. Der Akku wird mit 17 stündiger Videowiedergabe bemessen. Als einziger Anschluss kommt USB-C daher.

Während in den USA auch ein 15 Zoll großes PixelSense Display zur Wahl steht, wird es in Deutschland lediglich ein 13,5 Zoll Modell geben. Der Bildschirm reagiert auf Touch. Der Verkauf startet am 16. November ab 1.749 Euro, die Ausstattung mit dem Intel Core i7 schlägt mit 2.249 Euro zu buche. Die größte Variante mit einem TB Speicher und 16 GB RAM wird mit 3.349 Euro berechnet. Übrigens: Seit heute kann das Windows 10 Fall Creators Update installiert werden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Windows 10 Fall Creators Update seit heute verfügbar

Microsoft hat heute das vierte große Update für Windows 10 veröffentlicht. Mit dem Windows 10 Fall Creators Update ziehen sämtliche neue Funktionen in das Betriebssystem ein, darunter steht Mixed Reality im Vordergrund.

IFA 2017: Windows 10 Creators Update kommt Mitte Oktober – mal wieder verspätet

Während seiner Keynote auf der IFA hat Microsoft das kommende Feature-Upgrade für Windows 10 angekündigt. Release: Oktober.

Dialog der Assistenten: Alexa spricht bald mit Cortana

Alexa spricht künftig mit Cortana. Nutzer der Assistenten können dann von einem Assistenten in die App des Mitbewerbers wechseln. Der Nutzen für Endkunden ist ungewiss.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.