Planet of Tech

Hisense A2: Smartphone mit zweitem E-Ink Display auf der Rückseite

Die Marke Hisense kennt man eher aus dem TV-Bereich, doch das Unternehmen hat noch viel mehr Produkte im Portfolio. Auch Smartphones gehören dazu und auf der IFA hat Hisense ein sehr interessantes Modell vorgestellt, das Hisense A2. Leider ist Deutschland jedoch noch kein Markt auf den Hisense mit seinen Smartphones möchte.

Das Hisense A2 besitzt ein 5,5″ FullHD Super AMOLED-Display auf der Vorderseite – und da wird es auch schon spannend. Denn auf der Rückseite befindet sich nicht einfach nur Glas oder Metall, sondern auch ein Display! Auf der Rückseite befindet sich ein 5,14″ qHD E-Ink Display, auf das man einfach per Tastendruck umschalten kann. Das E-Ink Display ist natürlich deutlich energiesparender. Es kann zwar keine Farben darstellen, fürs Chatten per WhatsApp oder ähnliches reicht das aber mehr als aus. Und man kommt besser über den Tag. Geschützt werden die beiden Displays mit Corning Gorilla Glass 3.

 

 

Angetrieben wird das Smartphone mit einem Qualcomm Snapdragon 430, der 8x 1,4 GHz bietet. Dazu gibt es 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Eine mSD-Karte mit bis zu 128 GB kann auch nach geschmissen werden.

Mit an Bord ist auch LTE, zwar ohne die wichtigen deutschen Frequenzen, aber Deutschland ist ja auch kein Absatzmarkt. Der 3.000 mAh Akku kann schnell per Qualcomm QuickCharge 2.0 aufgeladen werden und ein Fingerabdrucksensor darf natürlich auch nicht fehlen.

Das Hisense A2 ist insgesamt ein wirklich spannendes Gerät. Der Smartphone Markt ist jedoch hart umkämpft und deswegen kann ich es verstehen, dass Hisense sich nicht nach Deutschland traut. Hier werden die meisten Smartphones über Verträge gemacht und da muss man als Hersteller erstmal rein kommen.

Dieser Artikel ist zuerst auf Basic Tutorials erschienen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Simon Lüthje

Simon Lüthje

Freier Autor, Gründer von Basic Tutorials


Ähnliche Artikel

Hisense glänzt mit neuen Smartphones und Mediacenter

Pünktlich zum diesjährigen IFA Innovations Media Briefing mischt auch Hisense mit und präsentiert einige Neuheiten. Diese werden wir selbstverständlich auf

Hisense Sero 8 Pro getestet

Der chinesische Hersteller Hisense ist hierzulande bekannt für Haushaltsgeräte für die Küche oder auch bei Fernsehern. Der Konzern entwickelt aber auch schon ein wenig länger Tablets.

Hisense H910: Mittelklassesmartphone mit goldenem Rahmen

In einer heutigen Pressemitteilung stellt Hisense sein neues Smartphone H910 vor. Das neue Flaggschiff soll mit einigen Premiumkomponenten punkten und die Unternehmensgröße auf dem europäischen

  1. imartin
    imartin 4 September, 2016, 17:29

    Für mich optisch nicht so der Wahnsinn, aber es kommt ja auf die inneren Werte an, haha.:)

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.