Planet of Tech

Hisense H910: Mittelklassesmartphone mit goldenem Rahmen

In einer heutigen Pressemitteilung stellt Hisense sein neues Smartphone H910 vor. Das neue Flaggschiff soll mit einigen Premiumkomponenten punkten und die Unternehmensgröße auf dem europäischen Smartphonemarkt wachsen lassen.

Das H910 von Hisense besitzt ein 5,5 Zoll IPS-Display mit einer Full-HD Auflösung. Als Prozessor kommt ein octa-core Snapdragon 615 zum Einsatz. Alle acht Kerne tackten mit einer Tacktrate von 1,8 GHz. Der Snapdragon 615 wird von einem zwei GB großen RAM unterstützt und es kommt ein 64-bit System zum Einsatz. Der Akku wird mit 2.700 mAh beziffert. Der interne Speicher besitzt gerade einmal eine Größe von 16 Gigabyte und kann nur auf 32 GB erweitert werden.

 

Hisense stellt H910 vor h910 Hisense H910: Mittelklassesmartphone mit goldenem Rahmen H910 680x618

 

Die Kamera auf der Rückseite bekommt eine 13 Megapixel-Auflösung und wird von einem Sony IMX214 CMOS-Sensor unterstützt. Mit diesem Sensor sollen auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder gelingen. Mittels des HDR-Modus werden 30 Bilder pro Sekunde aufgenommen. Die Frontkamera löst mit acht Megapixeln auf und besitzt ein Weitwinkelobjektiv. Für eine gute Klangqualität, egal ob beim Telefonieren oder Musikhören, soll die Audio Technologie NXP Semiconductors sorgen.

Das H910 besteht aus einem goldenen Rahmen, welcher lediglich 7,6 Millimeter dick sein soll. Die Rückseite bekommt ein Design aus rotem Leder, was nicht jedermanns Sache ist. Neben WLAN und Bluetooth sind NFC sowie LTE der vierten Kategorie an Bord. Mittels LTE Cat. 4 sind Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s möglich. Die Komponente, welche FM-Radio empfangen kann, wurde schon länger bei Handys nicht mehr gesichtet und kommen schon seit langem nicht mehr in den tragbaren Geräten vor. Hisense ist das egal und verbaut diesen in dem H910. Als Betriebssystem kommt das veraltete Android 4.4 zum Einsatz. Während sich das chinesische Unternehmen bislang nicht zum Preis äußert, soll das neue Smartphone im Sommer 2015 auf den europäischen Markt kommen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.