Planet of Tech

Facebook löscht tausende Accounts wegen Fake News

Facebook hat zehntausende Accounts gesperrt, die in Verdacht stehen, Fake News verbreitet zu haben. Das soziale Netzwerk geht aktuell aggressiver gegen Falschmeldungen vor, unter anderem wegen der bevorstehenden Bundestagswahl. Bereits im April hat der Konzern angekündigt, mit neuen Algorithmen auffällige Nutzer aufspüren und löschen zu wollen.

Im Blick auf die Bundestagswahl hat Facebook zehntausende Accounts gelöscht, wie der Konzern heute mitgeteilt hat. Die gelöschten Benutzer stehen in Verdacht, Fake News und irreführende Inhalte verbreitet zu haben. Ähnliche Manöver hat das soziale Netzwerk bereits vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich oder den Wahlen in Großbritannien unternommen. Im April hat Facebook angekündigt, verstärkt gegen falsche Konten vorgehen zu wollen.

 

Facebook Suche Symbolbild facebook Facebook löscht tausende Accounts wegen Fake News Facebook Suche 660x405

 

Mit neuen Algorithmen, die unter anderem durch maschinelles Lernen verbessert werden, sollen gefälschte Konten ausfindig gemacht werden. Auffällig wird beispielsweise, wer häufig gleiche Inhalte postet und plötzlich vermehrt neue Beiträge erstellt. Durch das neue Verfahren lassen sich nicht nur Fake News, sondern auch Spam-Inhalte vermeiden. Wie viele Accounts genau gesperrt wurden, ist unklar. Während der Präsidentschaftswahl in Frankreich wurden knapp 30.000 Benutzerkonten lahm gelegt. Passend hierzu sei unsere aktuelle Netzfragen-Interview Serie empfohlen – von Fake News über social Bots bis hin zu den brisantesten Themen der Netzpolitik.

Quelle Bild: dennizn / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Trotz Verschlüsselung: Facebook kann WhatsApp-Chats lesen

Facebook kann alle Chats aus WhatsApp mitlesen, jedoch nur am iPhone. Allerdings scheint das bislang nicht zu passieren.

Facebook-Skandal: So prüft ihr, ob eure Daten betroffen sind

Facebook hat Daten aus 87 Millionen Profilen an den dubiosen Datenanalysten Cambridge Analytica verloren, darunter auch über 300.000 Datensätze aus Deutschland. Nun könnt ihr prüfen, ob ihr auch betroffen seid.

Insta360 Air unter der Lupe: Kleine 360-Grad-Kamera ganz groß

360-Grad Bilder werden immer mehr zum Hype. Die Insta360 ist eine 360-Grad-Kamera, die schnell und einfaches Aufnehmen von Rundum-Bildern verspricht. Wir verraten, wie sich die Cam im Alltag schlägt.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.