Planet of Tech

LG LG 6 dient wieder mit DualKamera – mit schlechterer Auflösung

In dieser Woche sollen alle Geheimnisse rund um das neue Flaggschiff LG G6 gelüftet werden. Noch vor der Präsentation zeigt der koranische Hersteller weitere Details rund um das angehende Smartphone. Heute hat der Koreaner Informationen zu den Kameras bekannt gegeben. Unter anderem wird wieder auf eine DualKamera gesetzt, welche allerdings einen schlechteren Sensor bekommt als der Vorgänger.

Am Sonntag wird das LG G6 auf dem MWC in Barcelona gezeigt. Im Voraus wirbelt der Hersteller wie so oft mit seiner Werbetrommel. Erst in der vergangen Woche wurde das neue Display des LG G6 präsentiert. Zudem wurden einige neue Features der Kamera vorgestellt – beispielsweise können eigene GIFs erstellt werden. Am heutigen Montag wurde erneut in dem Werbetopf gerührt: im firmeneigenen Blog wurden weitere Infos rund um die Kameras preis gegeben.

 

LG G6 LG LG 6 dient wieder mit DualKamera – mit schlechterer Auflösung 640 16 499x660

 

Wie auch schon das LG G5 bekommt das neue Smartphone eine DualKamera, welche in einem Winkel von 125 Grad auflösen soll. Dabei achtet der Hersteller auf einen stufenlosen Zoom. Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt das LG G6 zwei gleichwertige Linsen. Während das LG G5 mit einer 8 und 16 MP Linse zurecht kommen musste, dient das LG G6 mit zwei 13 MP Linsen. Obwohl die Kamera damit eine etwas schlechtere Auflösung bieten wird, sollten in der Praxis keine Qualitätsverluste bemerkbar sein.

Mit welcher Qualität die Frontkamera auflösen soll, bleibt abzuwarten. Derzeit verrät der koreanische Entwickler nur, dass auch die Frontkamera mit einem Weitwinkelobjektiv ausgestattet wird. Selfies lassen sich so in einem Winkel von bis zu 100 Grad einfangen. Weitere Details rund um das Flaggschiff werden wir am Sonntag erfahren – sofern LGs Werbetrommel jetzt tatsächlich sechs Tage am Stück stillstehen sollte.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief

Schlagworte:
LGLG GMWCMWC 2017

Ähnliche Artikel

LG G7ThinQ: Überarbeitetes Top-Modell will mit Künstlicher Intelligenz überzeugen

Mit dem LG G7ThinQ stellt LG sein überarbeitetes Top-Modell vor. Wie bereits bekannt, setzt es voll auf AI im Alltag. Nach Deutschland kommt es Anfang Juni.

MWC 2018: LG V30S soll mit ThinQ durch künstliche Intelligenz zum neuen Wunderkind werden

Auf dem MWC hat LG eine verbesserte Version des LG V30 vorgestellt. Das neue LG V30S unterscheidet sich kaum vom Vorgänger, strotzt dafür umso mehr in Sachen künstlicher Intelligenz. Einen Nachfolger des LG G7 wird es vorerst nicht zu sehen geben.

LG V30 im Test: Zwischen Licht und Schatten

LG hat mit seinem Smartphone LG V30 ein neues Top-Modell im Portfolio. Es adressiert einmal mehr Premium-Kunden, die viel Leistung für viel Geld wollen. Ob es dieses Versprechen einlösen kann, soll unser ausführlicher Test zeigen.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.