Planet of Tech

Plantronics BackBeat Fit unter der Lupe – Sportheadset gegen Regen und Kabelwirrwar

Wer kennt es nicht, der Winter neigt sich dem Ende entgegen und der Sommer steht bald vor der Tür. Für viele ein Zeichen, wieder langsam aus dem Winterschlaf zu erwachen und sich Fit für den Sommer zu machen. Die Besucherzahlen der Fitnessstudios explodieren und auf den Straßen und Feldwegen mehren sich von Tag zu Tag die Jogger. Aber ganz egal ob Fitnessstudio oder Feldweg, viele dieser Sportbegeisterten überlegen sich sicherlich, zu welchen Kopfhörern sie greifen sollten. Reichen die gewöhnlichen Kopfhörer, die jeder von uns zu Hause liegen hat, oder möchte man etwas mehr für den Hörgenuss beim Sport investieren?

Um euch diese Frage zu beantworten, möchte ich euch heute die schnurlosen Sportkopfhörer von Plantronics vorstellen. Mit den Plantronics BackBeat Fit hat der Hersteller ein vielversprechendes Fitness-Gadget auf den Markt gebracht. Mit einem Neupreis von derzeit 129,99 Euro siedelt sich das Plantronics Back Beat Fit im hohen Preissegment an. Ob es wirklich wert ist, so viel Geld für diese Kopfhörer auszugeben, habe ich für euch getestet. Das Testsample wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

 

Design und Verarbeitung – Spitzenarbeit

Plantronics hat im Punkto Design und Verarbeitung seine Hausaufgaben gewissenhaft erledigt. Mit einer neuartigen Form Plantronics Back Beat Fit sorgt der amerikanische Hersteller mit Sitz im kalifornischen Santa Cruz dafür, dass der komplette Fokus auf den Sport gerichtet ist und kein nerviges Kabel die Konzentration unterbricht. Ein Konzept, das völlig aufgegangen ist. Mit dem Hinter-Kopf-Design der Kopfhörer gehört das ständige Zurechtrücken des Kabels der Vergangenheit an. Ich selbst habe das Modell einige Wochen im Fitnessstudio getestet und bin wirklich begeistert.

Da sich der Bügel hinter dem Kopf befindet und nicht am Hinterkopf anliegt fühlt es sich an, als hätte ich gar keine Kopfhörer aufgehabt. Auch das geringe Gewicht wirkt sich positiv auf das Tragegefühl aus. In sieben verschiedenen Farbvariationen sollte der Geschmacksnerv bei fast jedem getroffen werden. Mir persönlich hat es das „Stealth Green“ – Design sehr angetan. Unschwer zu erkennen, überzeugten mich die Plantronics Back Beat Fit in diesen Bereichen auf ganzer Linie. Jedoch habe ich im nächsten Bewertungspunkt eher gemischte Gefühle.

 

Plantronics Plantronics BackBeat Fit unter der Lupe – Sportheadset gegen Regen und Kabelwirrwar Plantronics 660x505

 

Komfort – nicht alles läuft rund

Da ich für euch schon einige Kopfhörer von verschiedenen Herstellern testen durfte, ist mir diesmal natürlich nicht entgangen, dass es für das Plantronics Back Beat Fit keine weiteren Größen der Ohrpassstücke gibt. Ziemlich gewagt, da nicht jedes Ohr gleich ist. Mir persönlich hat der einzige Aufsatz für die Kopfhörer zwar gepasst, aber um wirklich sicher zu sein, dass dieser Aufsatz für alle Ohren geeignet ist, habe ich die Kopfhörer meiner Familie und meinen Freunden zum Aufsetzen gegeben. Leider wurde meine Befürchtung wahr – nicht jedem haben die Plantronics Back Beat Fit gepasst. Für mich eher unverständlich, da es wirklich nicht so schwer ist, verschiedene Größen an Ohrstücken mitzuliefern. Zählt man jedoch zu den „Auserwählten“, überzeugen die Fittness-Kopfhörer mit ihrem einmaligen Komfort und lassen kaum Wünsche offen.

 

Features – Headset gegen Regen

Auch wenn das folgende Feature gut in den Bereich der Verarbeitung gehören könnte, würde ich es gerne in diesem Gebiet aufzählen, da diese „Funktion“ nicht bei jedem Kopfhörer vorhanden ist. Die Rede ist von der wasserdichten und schweißresistenten Nanobeschichtung des Sportheadsets. Ein wirklich innovativer Einfall, wenn man daran denkt, die Kopfhörer nach dem Sport einfach mit Wasser abspülen zu können. Auch Regen kann den Plantronics Back Beat Fit damit nichts anhaben. Ein für mich wirklich gelungenes Feature mit Sinn dahinter.

Auch wurde an die Umgebungswahrnehmung gedacht, um mögliche Gefahren rechtzeitig zu erkennen, während die Musik läuft. Zunächst hatte ich die Befürchtung, dass ich alle Außengeräusche wahrnehmen werde, was jedoch zum Glück nicht der Fall war. Je nach Musiklautstärke dringen nur laute Geräusche, wie zum Beispiel ein fahrendes Auto, zu einem durch und gewährleisten Sicherheit beim Musikvergnügen. Zu den weiteren Features gehört auch die Freisprechfunktion, welche das Plantronics Back Beat Fit somit auch zu einem Headset aufwerten. Der Anrufer bemerkt nicht einmal, dass gerade über das Headset gesprochen wird. Durch einfachen Knopfdruck können somit auch Anrufe entgegengenommen und beendet werden.

 

Plantronics Plantronics BackBeat Fit unter der Lupe – Sportheadset gegen Regen und Kabelwirrwar 61So46YY7BL

 

Companion-App – der kleine Helfer

Die Companion-App von Plantronics kann kostenlos heruntergeladen werden und dient dazu, dem Benutzer eine erweiterte Übersicht über den Stand seines Plantronics Back Beat Fit zu verschaffen. Mit Updates zur Firmware, dem aktuellen Akkustand und auch einer übersichtlichen Bedienungsanleitung erleichtert die App die Benutzung der Kopfhörer und fungiert somit als nützlicher Helfer.

 

Plantronics Plantronics BackBeat Fit unter der Lupe – Sportheadset gegen Regen und Kabelwirrwar Companion App 2 372x660

 

Praxis – der Sommer kann kommen

Ich ging mit einer hohen Erwartungshaltung in die Testphase des Plantronics Back Beat Fit, da ich mich zuvor schon über die Funktionen informiert hatte und die Messlatte somit ziemlich hoch angesetzt war. Wie ihr weiter oben schon gelesen habt, gefiel mir die Optik des Headsets. Gut kombinierte starke Farben und Muster überzeugten mich von vornherein. Auch die Bedienung der Plantronics Back Beat Fit sollte für keinen eine wirkliche Herausforderung darstellen. Per Knopfdruck können Lieder umgeschalten, die Lautstärke verstellt und Anrufe angenommen werden. Sollten jedoch noch Fragen zur Bedienung offen geblieben sein, hilft die Companion-App mit ihrer übersichtlichen Bedienungsanleitung auch diese aus der Welt zu schaffen.

Der Sound der Plantronics-Kopfhörer überzeugte ebenfalls auf ganzer Linie. Durch eine hohe Maximallautstärke mit tiefen Bässen und klaren Klängen trotz des offenenDesigns werden wirklich keine Wünsche offen gelassen. Mit einer Akkulaufzeit von 8 Stunden sind also so einige Workouts zu absolvieren, bis sich der Akku verabschiedet. Aufgeladen wird der Akku mit einem mitgelieferten microUSB-Kabel. Ein wichtiger Faktor war für mich der Tragekomfort während des Trainings. Keinesfalls sollten mich die Kopfhörer beim Training behindern, wie es mit gewöhnlichen Kopfhörern oft der Fall war. So wurde der Sport oft zur Nebensache, da die Kopfhörer laufend zu zurechtgerückt werden mussten oder einfach heraus gefallen sind, sobald versehentlich am Kabel gezogen wurde. Mit diesem Modell wurden meine Erwartungen erfüllt und durch den hohen Tragekomfort und die Leichtigkeit sogar noch übertroffen.

 

Fazit

Wirklich unschwer zu erkennen: ich bin ich von den Plantronics Back Beat Fit sehr angetan. Natürlich habe ich mich auch im Vorfeld über diese Kopfhörer informiert und einige Rezension darüber gelesen. Oft gingen die Meinungen zum Plantronics Back Beat Fit weit auseinander, was meiner Meinung nach zum größten Teil an den fehlenden Ohrpassstücken liegt. Wenn die Kopfhörer nicht richtig im Ohr sitzen, geht ein großer Teil an Tragekomfort und ein noch größerer Teil an Musikgenuss verloren. Es wäre daher sehr schade, wenn es an den fehlenden Passstücken scheitert und das Produkt zurückgeschickt wird, obwohl diese Kopfhörer so viel zu bieten haben. Nichtsdestotrotz überzeugte mich der Sound und die innovative Technik, welche in diesen kleinen Kopfhörern steckt. Von der wasserdichten Nanobeschichtung über das offene Kopfhörer-Design zur Freisprechfunktion. Ein wirklich innovatives Produkt, welches seinem hohen Preis gerecht wird.

 

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018, es gilt nur der aktuelle Preis, welcher direkt bei Amazon angezeigt wird. Alle Preise ohne Gewähr und ohne Versandkosten. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Alle Links sind Affilate Links

Design
18out of 5
Verarbeitung
16out of 5
Komfort
16out of 5
Sound
16out of 5
Lautstärke
16out of 5
Zubehör
4out of 5
Preis
12out of 5
Preis-Leistung
16out of 5

Zusammenfassung

Der Plantronics Back Beat Fit ist ein wirklich gelungenes Produkt mit vielen nützlichen Features, die den Sport in den Vordergrund stellen und mit hohem Hörgenuss abrunden. Sollten noch weitere Ohrpassstücke angeboten werden, ist das Headset von Plantronics eine klare Kaufempfehlung!

3.61

3.61 out of 5
Gut

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Hermann Vogel

Hermann Vogel

Freier Autor


Ähnliche Artikel

Logitech Gaming-Headset G933 Artemis Spectrum Wireless im Test

Nach nun einigen Testberichten über diverse Kopfhörer und Headsets, bekam ich die Gelegenheit ein Headset in der wohl höchsten Preisklasse

Logitech G430 im Test – das unschlagbare Mittelklassemodell

Das Gaming-Headsets G430 ist eines der meist verkauften Mittelklassemodellen von Logitech. Mit einem derzeitigen Preis von rund 60 Euro wirbt

Beyerdynamic MMX 300 im Test: der „Kopfhörer ist unschlagbar“

Den Abschluss diese Woche macht das Premium-Headset von der deutschen Firma Beyerdynamic. Zum Testen haben wir eines der wohl besten Headsets

  1. Dima
    Dima 22 Februar, 2017, 01:07

    Hey supper tolles Headset genau sowas habe ich gesucht.
    Das es Wasser dicht ist klasse, und es sieht echt Hammer aus :)
    Für Sport zu treiben genau richtig.
    Nur der Preis ist etwas zu teuer ich weiss nicht so ganz will es haben :)

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.