Planet of Tech

Apple Watch: weitere Verkaufszahlen bekannt – nur der erste Tag Top?

Apple Watch: weitere Verkaufszahlen bekannt – nur der erste Tag Top?

Bereits drei Tage nach Verkaufsstart des neuen Wearables Apple Watch veröffentlichte Slice Intelligence erste Verkaufszahlen. Vor ein paar Tagen veröffentlichte das Unternehmen nochmals neue Zahlen. War die Smartwatch nur am 10. April beliebt? Slice Intelligence lässt es jedenfalls vermuten.

Nach der Prognose von dem Analysenunternehmen wurde die Apple Watch allein am ersten Tag rund 800.000 Mal verkauft.  Dies macht anscheinend bereits 62 Prozent der gesamten Einkäufe aus. In den darauffolgenden Tagen stabilisierten sich die Verkäufe auf rund 30.000 Bestellungen am Tag. Allerdings blieben auch diese Werte nicht stabil, da es auch Tage mit unter 30.000 Bestellungen in dem Online Store gab. Am 24. April, Verkaufsstart der Apple Watch, stiegen die Werte jedoch nochmals kurzzeitig auf rund 50.000 Verkäufe an. Slice Intelligence geht bislang von rund 2,5 Millionen Verkäufen aus. Man beachte: es wurden ausschließlich Verkäufe in den USA gewertet.

 

Apple Watch: Verkauf bricht ein Apple Watch Apple Watch: weitere Verkaufszahlen bekannt – nur der erste Tag Top? projection of apple watches ordered per day in the us watches chartbuilder 3 680x414

 

Aber warum brachen die Käufe dermaßen ein? Dafür kann es mehrere Gründe geben. Ein neues Produkt hat oftmals einige Anlaufschwierigkeiten. Vergleichen lässt sich dies beispielsweise auch mit dem iPhone. Bis das iPhone bei Markteinführung eine Verkaufszahl von zwei Millionen Geräte erreicht hatte, vergingen einige Monate. Bei dem iPod war dies sogar noch extremer. Um die zwei Millionen-Grenze zu überschreiten, waren sogar zwei Jahre notwendig. Deshalb sind die Verkaufszahlen der neuen Smartwatch sicherlich alles andere als negativ. Ein weiterer Grund könnte der sein, dass das Wearable aktuell hohe Wartezeiten hat und ausschließlich online bestellt werden kann. Gerade wegen der großen Auswahl an Editionen möchten die Kunden sich das Gerät vor dem Kauf anschauen – und dann auch gleich mitnehmen. Sicherlich warten deshalb einige Kunden darauf, dass das Device direkt in dem Laden gekauft werden kann und schlagen erst dann zu. Des weiteren folgen erst in Kürze weitere Länder. Sobald der Verkauf in den anderen Ländern startet und der Kauf auch offline möglich ist, wird der Absatz sicherlich nochmals in die Höhe schießen.

Analysten sind sich bezüglich Absatzprognosen ebenfalls ziemlich uneinig. Der Analyst Ming-Chi Kuo passte seine Verkaufszahlen zwischenzeitlich nach unten an und sagt für dieses Jahr nun rund 15 Millionen Verkäufe der Apple Watch voraus. Katy Huberty spricht von 36 Millionen Verkäufe allein in diesem Jahr. Jedoch sollte man auch bei den oben genannten Zahlen beachten, dass diese inoffiziell und  geschätzt sind. Bleibt also doch abzuwarten, bis Apple eigene Verkaufszahlen nennt. Dies kann jedoch noch eine Weile dauern, da der CEO von dem Unternehmen bereits vor Verkauf ankündigte, dass anfangs keine Verkaufszahlen der Apple Watch genannt werden. Daran hat man sich auch bisher gehalten.

Quelle Titelbild: Anna Hoychuk / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.