Planet of Tech

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die Videos. Die Nutzer haben sich mittlerweile daran gewähnt, dass die Videos automatisch wiedergegeben werden – ohne Ton. Deshalb besitzen viele Filme sogar Untertitel, was sehr gut bei den Nutzern ankommt. Doch jetzt testet Mark Zuckerberg eine Funktion, welche für Furore wird: Autoplay mit Sound.

In Australien muss eine kleine Testgruppe derzeit eine neue Beta-Funktion hinnehmen, welche hoffentlich nicht weiter ausgerollt wird. Wie Mashable berichtet, testet Facebook derzeit die Soundwiedergabe bei den Autoplay-Videos in der Timeline. Auch wenn das Smartphone stumm geschaltet ist, wird der Nutzer in der Timeline plötzlich mit Ton erschreckt, sobald ein Video über den Bildschirm scrollt. Ohne Vorwarnung auf das bevorstehende Video startet einfach der Ton – gemeinsam mit dem Video. Eine Funktion, welche vielen nicht gefallen wird. Zeitgleich führt das soziale Netzwerk auf mobilen Geräten einen neuen Button in den Video-Posts ein. Über diesen Knopf, welcher unten rechts positioniert ist, kann der Sound gestartet oder ausgeschaltet werden, ohne das Video öffnen zu müssen.

 

lo-c facebook Facebook Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos Facebook 660x554

 

Der neue Button stellt sicherlich eine sinnvolle Neuerung dar – allerdings ohne die automatische Tonwiedergabe. Die Testpersonen können die automatische Tonwiedergabe selbstverständlich in den Einstellungen dauerhaft deaktivieren, jedoch ist diese standardmäßig aktiv. Sogar bei den kurzen Werbeclips, welche derzeit häufig vor den eigentlichen Videos ausgespielt werden, ist der Nutzer nicht vor der plötzlichen Tonausgabe sicher. Vor allem in der Öffentlichkeit eine peinliche Angelegenheit. Dabei hat eine neue Studie erst belegt, dass 80 Prozent vor Werbeclips mit plötzlicher Tonwiedergabe zurückschrecken und die Website sofort wieder schließen. Das Skurrile dabei: die Studie hat Facebook selbst in Auftrag gegeben. Eine weitere Studie hat gezeigt, dass 85 Prozent die Autoplay-Funktion mögen, gerade weil kein Ton abgespielt wird und oftmals Untertitel angezeigt werden. Möchte Facebook das gute Nutzererlebnis tatsächlich ruinieren? Wir hoffen, dass es bei der Testphase in Australien bleiben wird und allerhöchstens der neue Button das Licht der Welt erblicken darf.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Im Kampf gegen Terror: Twitter hat seit Mitte 2015 fast 400.000 Accounts gesperrt

Soziale Netzwerke werden immer häufiger Ziel für Terror-Botschaften. Immer mehr Drohungen und vor allem auch Propaganda schlagen bei Facebook, Twitter

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.