Planet of Tech

Apple veröffentlicht iOS 10.1 mit einigen Neuheiten

Apple hat heute Nacht das erste große Update für iOS 10 freigegeben. Wenige Tage früher als erwartet können alle Nutzer iOS 10.1 über iTunes oder via Over the Air Update installieren. Die neue Firmware bringt zahlreiche Neuheiten für iPhones, iPads und iPods mit sich. Vor allem das iPhone 7 Plus und Kunden von O2 sowie Vodafone dürfen sich freuen.

Seit gestern Abend steht iOS 10.1 zum öffentlichen Download bereit. Die neue Firmware bringt den angekündigten Porträt-Modus auf das iPhone 7 Plus (zum Testbericht). Das Feature wurde bereits im Rahmen des Apple Events im September angekündigt, kommt allerdings erst jetzt auf das neue iPhone. Mit dem Porträt-Modus, welcher sich übrigens noch in der Beta-Phase befindet, stellt die duale Kamera den Hintergrund verschwommen dar. Dieser Schärfentiefe-Effekt ist bislang vor allem von Spiegelreflex-Kameras bekannt.

 

dv-c ios 10 iOS 10.1 Apple veröffentlicht iOS 10.1 mit einigen Neuheiten iPhone Lockup Apps PR PRINT 660x320

 

Das ist noch nichts alles, iOS 10.1 hat noch mehr parat. Nachrichteneffekte von iMessages lassen sich nach dem Update beliebig oft wiederholen. Dazu gibt es unter den entsprechenden Nachrichten einen kleinen Button. Darüberhinaus wurde der Einsatz von LAN-Kabeln verbessert. Mit speziellen Adaptern kann das iOS Gerät an LAN angeschlossen werden. Neu: sobald das Gerät erkennt, an ein LAN Kabel angeschlossen zu sein, erscheint in den Einstellungen ein Ethernet-Menü. Über dieses lassen sich manuelle IP Konfigurationen vornehmen.

Mit iOS 10.1 schleichen sich auch viele Fehlerbehebungen mit ein. Unter anderem wurden Bluetooth-Verbindungsprobleme zu Drittanbietern behoben. Ein weiteres Bonbon kommt für O2- und Vodafone Kunden. Nachdem Telekom bereits seit iOS 10 einen WiFi Call Support bietet, ziehen endlich auch O2 und Vodafone nach. So lässt sich die W-LAN Telefonie seit heute Nacht quasi bei allen großen deutschen Providern auch am iPhone nutzen.

 

iOS 10.1 steht selbstverständlich für alle Geräte bereit, welche auch von iOS 10 unterstützt werden. Das Update kann wie eingangs erwähnt mit iTunes oder direkt über das jeweilige Gerät in den Einstellungen installiert werden. Wie immer heißt es: Backup nicht vergessen. Gleichzeitig hat Apple übrigens auch neue Software für die restliche Hardware veröffentlicht: macOS 10.12.1, watchOS 3.1 und tvOS 10.0.1. Die jeweiligen Firmware-Updates kommen überwiegend mit Verbesserungen und Bugfixes daher.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.