Planet of Tech

Amazon Dash Wand präsentiert – Dash Button mit Alexa und Barcode-Scanner

Der Amazon Dash Button soll Kunden ermuntern, regelmäßig Produkte online nachzubestellen. Mit dem neu vorgestellten Amazon Dash Wand geht der Onlineriese jetzt einen Schritt weiter und integriert in einem Stick nicht nur einen Barcode-Scanner, sondern sogar gleich einen Sprachassistenten.

Bereits seit einiger Zeit gibt es auch in Deutschland den Dash Button von Amazon. Hierbei handelt es sich um einen Button, welcher mit einem kurzen Klick ein voreingestelltes Produkt bei dem Versandhaus bestellt. Künftig geht es mit dem neuen Dash Wand noch flexibler. Hierbei handelt es sich um eine Art Stick mit integriertem Sprachassistenten. Mit Amazons Alexa können Kunden ab sofort Artikel direkt bei Amazon bestellen, für das Sprachfeedback besitzt die Neuheit selbstverständlich auch einen integrieren Lautsprecher.

 

Amazon Dash Wand [object object] Amazon Dash Wand präsentiert – Dash Button mit Alexa und Barcode-Scanner Amazon Dash Wand

 

Alexa kann nicht nur Artikel bestellen, sondern beispielsweise auch Rezepte für die eben erst gelieferten Produkte vorschlagen. Für den noch schnelleren Bestellprozess besitzt der Dash Wand auch einen Barcode-Scanner, mit welchem die Barcodes direkt aus der Vorratskammer oder dem Kühlschrank eingescannt werden können. Nach dem Bestellprozess können die Produkte auf Wunsch nochmal in der Amazon App überprüft und anschließend manuell abgeschickt werden.

Der Dash Wand besitzt einen Magneten, damit dieser nach Belieben im eigenen Haus platziert werden kann. Amazon selbst betont vor allem die Anbindung an Amazon Fresh, der Lieferservice ist seit Kurzem übrigens auch in Deutschland verfügbar. Der Dash Wand kann derzeit leider nur in Amerika bestellt werden, allerdings gehen wir davon aus, dass der Onlineshop den Alexa-Stick auf Kurz oder lang auch nach Deutschland bringen wird. Die Bestellung für das W-LAN fähige Gerät kostet übrigens 20 US-Dollar, jedoch wird dieser Betrag anschließend wieder als Guthaben dem Amazon Konto gutgeschrieben.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Echo Plus im Test – ist größer immer besser?

Der im September vorgestellte Echo Plus soll gegenüber seinen Brüdern mit einer Smart Home-Zentrale punkten. Ein größeres Design und dafür ein besserer Sound sollen Kunden überzeugen. Ob das gelingen kann? Wir haben die Echos einer Probekur unterzogen.

Hallo Magenta: Telekom kündigt Smart Speaker mit Alexa-Unterstützung an

Früher als erwartet hat die Telekom ihren Smart Speaker vorgestellt. Er kommt mit einer eigenen Sprachsteuerung, kann Entertain TV steuern und ist mit Amazons Alexa-Skills kompatibel.

HTC U11 life und U11+: Neues Flaggschiff lässt jungen Vorgänger nicht kalt

HTC schickt zum Weihnachtsgeschäft zwei neue Smartphones ins Rennen und erweitert damit seine in diesem Jahr eingeführte U11-Serie. Das junge Flaggschiff bekommt deutliche Konkurrenz, mit guten Spezifikationen will der Taiwaner so richtig punkten.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.