Planet of Tech

Windows 10 Creators Update ab heute verfügbar

Das Creators Update ist das dritte große Update für Windows 10 und kann nun ohne Update-Assistenten installiert werden. Microsoft spendiert dem Betriebssystem nicht nur Detailverbesserungen, sondern auch zahlreiche Features, darunter eine Livestreaming-Funktion und ein völlig neues Programm zum Gestalten von 3D-Inhalten. Wir haben für euch weitere Einzelheiten und genauere Infos zum Build 1703 für euch zusammengefasst.

Datenschutz und Updates sind im neuen Windows Creators Update Update nach wie vor nicht besonders benutzerfreundlich. Nun kommt Microsoft den Nutzern einen Schritt entgegen. Zwar sind die Aktualisierungen für das Betriebssystem weiterhin zwingend, können allerdings bis zu drei Tage hinausgezögert oder mit wenigen Klicks auf ein gewünschten Zeitpunkt verlegt werden. Für mehr Datenschutz sorgt auch das Sicherheitscenter. Hierbei werden alle möglichen Sicherheitsfunktionen zusammengefasst und die Zugriffsreche von Apps verwaltet.

 

Windows 10 Creators Update - 3D Paint creators update Windows 10 Creators Update ab heute verfügbar Windows 10 Creators Updtate Paint3D 660x440

 

Gamer können in Zukunft  über die Plattform „Beam“ live übertragen. Besonders hierbei: Das Programm kann ressourcen-schonend angepasst werden. Ein weiteres großes Feature für Designer ist 3D Paint. Das neue Tool richtet sich an die Neueinsteiger der 3D-Welt und erlaubt das Entwerfen von 3D-Szenen und Objekten. Für vorgefertigte 3D Modelle sorgt die Online-Plattform Remix 3D, die zudem auch den Austausch und Teilen von Modellen zwischen den Nutzern ermöglicht.

Virtual-Reality-Fans müssen nun nicht mehr die teure Holo-Lens-Brille für 3.300 Euro erwerben, sondern können künftig auch auf andere Hersteller setzen. Ansonsten sorgen kleine Designverbesserungen wie das anordnen der Kacheln im Startmenü und der neue Nachtlichtmodus für eine angenehmere Nutzung.

 

Das Windows 10 Creators Update wird seit heute über den Windows Updater verteilt. Wie immer wird das große Update nicht gleichzeitig an alle, sondern sukzessive ausgeliefert. Das kann dazu führen, dass manche Nutzer noch einige Tage oder sogar Wochen auf das Upgrade warten müssen. Ungeduldige haben zudem die Möglichkeit zur manuellen Installation, welche allerdings etwas aufwendiger ist.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Simon Glückert

Simon Glückert

Editor


Ähnliche Artikel

Test: Huawei MateBook X – Kann Huawei auch Notebooks?

Huawei ist zumeist als Smartphone-Hersteller bekannt. Dass Huawei auch Notebooks bauen, wissen vermutlich eher wenige. Kann das gelingen? Wir haben einen Blick auf das neuste Gerät geworfen.

Windows 10 Fall Creators Update seit heute verfügbar

Microsoft hat heute das vierte große Update für Windows 10 veröffentlicht. Mit dem Windows 10 Fall Creators Update ziehen sämtliche neue Funktionen in das Betriebssystem ein, darunter steht Mixed Reality im Vordergrund.

Huawei Mobile Cloud: iCloud für Huawei Smartartphones kommt

Mit einer Cloud möchte Huawei seine Kunden binden. Ähnlich wie die iCloud können mit der neuen Mobile Cloud ab heute zahlreiche Daten und Systemeinstellungen zwischen den hauseigenen Geräten synchronisiert werden.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.