Planet of Tech

Vodafone CallYa Flex: individueller Prepaid-Tarif ist da

Vodafone CallYa Flex: individueller Prepaid-Tarif ist da

Vodafone bringt seinen ersten individuellen Prepaid-Tarif auf den Markt. Nutzer können CallYa Flex nach ihren Bedürfnissen anpassen, dabei können über eine App einmal im Monat das Datenvolumen sowie die zur Verfügung stehenden Einheiten von Telefonfreiminuten und SMS angepasst werden. Darüberhinaus ist der Kunde an keine Vertragslaufzeit gebunden.

Vodafone stellt seinen neuen Prepaid-Tarif CallYa Flex vor, welcher seit heute gebucht werden kann. Ohne eine Mindestlaufzeit kann der Kunde seine Leistungen über eine App individuell buchen. Einmal im Monat können die Leistungen in der zugehörigen App angepasst werden, wonach sich die entsprechenden Kosten richten. CallYa Flex bietet unter anderem ein flexibles Datenvolumen von 400, 700 oder 1.500 MB an. Kunden können auch ihre Freiminuten sowie kostenfreie SMS wählen. Hier stehen 50, 150 sowie 400 Einheiten zur Verfügung. Das Paket mit 1,5 GB und 50 Einheiten kostet im Monat beispielsweise 9,99 Euro.

 

CallYa Flex App Guthaben vodafone Vodafone CallYa Flex: individueller Prepaid-Tarif ist da CallYa Flex Guthaben 660x538

 

Im Folgemonat lässt sich das Paket wieder nach den eigenen Bedürfnissen schnüren. Damit die Kunden einen Überblick darüber behalten, wie viel Volumen und Einheiten etwa gebucht werden sollten, bietet die App einen Überblick über die letzten drei Monate an. Dort kann nicht nur eingesehen werden, wie viel Datenvolumen verbraucht wurde, sondern auch wie lange telefoniert wurde. Wenn das einkalkulierte Paket früher verbraucht ist, kann dieses nachgefüllt werden. Alle Pakete laufen indes nach vier Wochen automatisch ab.

Wer möchte kann über die App sein Guthaben aufladen, wobei hier mehrere Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Vodafone CallYa Flex kann ab heute bestellt werden

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

WhatsApp teilt jetzt den Live-Standort seiner Nutzer

In WhatsApp kann schon lange der Standort geteilt werden, jetzt wird das Feature auf Echtzeit ausgeweitet. Wer möchte, kann seinen Standort künftig aktuell halten, anstatt eine möglicherweise mittlerweile veraltete Information seinen Freunden zu senden.

SQUID die App für den individuellen News-Mix

Mit der News-App SQUID können sich Nutzer ihren individuellen News-Mix zusammenstellen. Sofort nach der Installation bekommt der Nutzer seinen Nachrichten-Shake geboten, zudem können sogar neue Sprachen gelernt werden.

Vodafone Pass: Ausgewählte Apps ohne Datendrosselung verwenden – StreamOn Konkurrenz mit Spotify [UPDATE]

Vodafone Pass ist da, ein ähnliches Angebot wie StreamOn der Telekom. Der neue Dienst nimmt nicht nur Streaming aus, sondern beschäftigt sich mit sämtlichen Apps.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.