Planet of Tech

Videos können Android-Geräte unbrauchbar machen

Die Schwachstellen in Betriebssystemen reißen derzeit nicht ab. Die Sicherheitsfirma Trend Micro hat ein neues Problem von Android aufgedeckt. Laut dem Finder können manipulierte Videos das gesamte Gerät unbrauchbar machen. Google stuft die Priorität allerdings als gering ein.

Manipulierte Videos im MKV-Format können Android-Geräte zum Absturz bringen. Betroffen sind die Versionen ab 4.3 Jelly Bean bis hin zu der aktuellen Firmware 5.1.1 Lollipop. Dies hat das Unternehmen Trend Micro herausgefunden. Schuld an dem Debakel ist der Media Server des Betriebssystems. Dieser ist für alle Mediadateien zuständig. Wird die manipulierte Datei ausgeführt, sorgt dies für einen Speicherüberlauf. Folge: das Smartphone beziehungsweise Tablet hängt sich auf. Lediglich ein Neustart kann Abhilfe verschaffen – zumindest teilweise.

 

Videos bringen Android zum Absturz Android Videos können Android-Geräte unbrauchbar machen shutterstock 159902675 680x454

 

Hacker können diese Lücke unter anderem mit Websites sowie Apps ausnützen. In diesen beiden Varianten wird das Video nämlich automatisch geöffnet. Trend Micro teilt mit: wird die Sicherheitslücke mittels einer App ausgenutzt, kann dies das Gerät komplett lahmlegen. Die Applikation kann so programmiert werden, dass diese bei einem Neustart automatisch ausgeführt wird. Dies wiederum sorgt für das sofortige Aufhängen der Google-Firmware. Hacker könnten somit ihre Opfer erpressen.

Trend Micro ist die Schwachstelle bereits seit dem 15. Mai bekannt und teilte diese sofort an Google mit. Innerhalb von fünf Tagen reagierte der Softwareentwickler. Das Problem: die Sicherheitslücke wurde mit geringer Priorität eingestuft. Deshalb wurde das Problem bisher nicht behoben.

Quelle Bild: Shutterstock

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.