Planet of Tech

Samsung stellt neue Geräte auf dem MWC 2017 vor

Dass eine Vorstellung des Samsung Galaxy S8 auf der MWC nicht Teil des Programms war, war vielen schon ohne hin klar. Zu Beginn stellt Samsung ihren neuen 5G Mobilfunkstandard vor, der in naher Zukunft kommen soll.

Dann endlich wurde ein neues Gerät vorgestellt: Das Samsung Galaxy Tab S3. Ein 9,7 Zoll großes Tablet mit einem schlanken Glasgehäuse, eingelassen in einem Metallrahmen mit abgerundeten Kanten. Das Glasgehäuse sorgt leider schnell für Fettschlieren und Fingerabdrücke. Im Inneren werkelt nur der Snapdragon 820 vom Vorjahr. Das Super-Amoled-Display und Videostreming in 4K-Auflösung sollen im Zusammenspiel mit vier Lautsprechern Kinoatmosphäre schaffen. Im Lieferumfang ist ein Stylus-Pen beigelegt. Da dieser nun nicht mehr im Gerät eingelassen ist, fällt dieser größer und handlicher aus. Die deutsche Firma Staedler möchte eine Special-Edition des S-Pen heraus bringen. Das Tablet besitzt außerdem zwei USB-Type-C Stecker. Der Akku hat eine Laufzeit von 600mAh. Wer das Samsung Galaxy Tab S3 kaufen möchte, kann das ab Mitte März für ca 679 Euro (wlan only) bzw. 769Euro (LTE) tun.

 

mwc Samsung stellt neue Geräte auf dem MWC 2017 vor 20170226EN63IQSZUIWZTCP3EOSDPGHO

 

Mit einem weiteren neuen Gerät möchte Samsung in den 2-in-1-Geräte-Markt einsteigen und dem Microsoft Surface Konkurenz machen. Das Samsung Galaxy Book wird es wahlweise mit 12 Zoll oder 10,6 Zoll geben. Die passende Tastatur ist im Lieferumfang dabei. Sie wird nicht via Bluetooth verbunden, sondern über Metallkontakte an der Unterseite des Tablets. Dadurch muss man sich keine Gedanken mehr machen, ob die Tastaur noch genügend Akku hat, da sie den Strom vom Tablet bezieht. Die Tasten werden alle von unten beleuchtet. Als CPU kommt hier der Intel I5 Dualcore mit 3,16Ghz zum Zuge. Speicher gibt es wahlweise 4GB Ram mit einer 128GB SSD oder 8GB Ram mit 256GB SSD. Per Micro-SD kann der Speicher noch erweitert werden. Der Akku soll eine Laufzeit von bis zu 10,5 Stunden haben. Auf dem Galaxy Book läuft Windows 10. Gekühlt wird durch einen aktiven Kühler. Zusätzlich kann das Gerät über einen Stift bedient werden. Samsung stelllte außerdem das eigene Programm Samsung Flow vor, mit dem die Synchronisation aller seiner Geräte problemlos funktionieren soll. Erhältlich ist das Galaxy Book ab Mai für mind. 1429 Euro in der 12 Zoll Variante bzw. 730 Euro (wlan only) und 830 Euro (lte) in der 10,6 Zoll Variante.

 

mwc Samsung stellt neue Geräte auf dem MWC 2017 vor 20170226QXCXAGNHFGB4DNHB08V0DB6E

 

Ganz am Ende des Events zeigte Samsung noch einen kurzen Trailer über ein neues Smartphone. Welches das bloß sein mag? Weiter nannten sie den 29.03.17 als ein sehr wichtiges Datum und einem weiteren Event Samsung‘.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Timo Mettmann

Timo Mettmann

Editor


Ähnliche Artikel

MWC 2018: Sony enthüllt Xperia XZ2 Reihe

Eineinhalb Jahre nach Einführung der Sony Xperia XZ-Serie stellt der Japaner im Rahmen des MWC seine zweite Generation vor. Das neue Sony Xperia XZ2 soll die Smartphone-Riege anführen und schließt sich aktuellen Trends an.

Galaxy S9: Samsung stellt neues Top-Modell in Barcelona vor

Samsung hat auf dem MWC in Barcelona sein neues Flaggschiff Galaxy S9 vorgestellt, das mit einer größeren und besser ausgestatteten Plus-Version kommt. Der Fokus liegt eindeutig auf der Kamera. Es kann ab sofort vorbestellt werden und wird am Mitte März ausgeliefert.

MWC 2018: Huawei-Rundumschlag mit Huawei MediaPad M5 und MacBook Konkurrent MateBook X

Huawei ruft auf dem MWC die Konkurrenz auf den Plan: Neben einer neuen Generation des Huawei MediaPads gibt es einen High-End Laptop, der nicht nur dem MacBook Pro ordentlich Dampf machen soll.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.