Planet of Tech

Release: Siri erobert mit macOS Sierra erstmals den Mac

Release: Siri erobert mit macOS Sierra erstmals den Mac

Mit macOS Sierra lässt Apple heute ein weiteres Major-Update auf die Nutzer los. Das Betriebssystem für sämtliche Macintoshs macht die Zusammenarbeit mit den iDevices noch simpler. Außerdem erhält Apple Pay Einzug, sogar Siri hilft nun bei der Alltagskoordination mit. Das kostenlose Update wird im Laufe des Tages freigeschaltet.

Mit Version 10.12 zieht das neue Betriebssystem macOS Sierra auf sämtlichen Macs ein. Erstmals seit 15 Jahren hat Apple seine Firmware umbenannt. Bislang hörte das Computer-Betriebssystem auf OS X, nun wird die Namensgebung an die anderen Betriebssysteme angepasst. macOS Sierra liefert ingesamt acht größere Neuheiten, selbstverständlich sind auch sämtliche Verbesserungen mit an Bord.

 

dv-c macos sierra ios 10 macOS Sierra Release: Siri erobert mit macOS Sierra erstmals den Mac OS1012 iCloudDrive PR PRINT 660x366

 

Im Vordergrund steht die Zusammenarbeit mit iPhone, iPad und Apple Watch. Während die Apple Watch künftig den Mac elegant entsperren kann, wird die Zwischenablage zwischen iPad, iPhone und Mac ausgetauscht. Heißt: der Nutzer kopiert einen interessanten Weblink auf seinem iPad und kann diesen anschließend auf dem Mac einfügen. Zudem kopiert macOS Sierra künftig auf Wunsch Dokumente vom Nutzerordner und dem Schreibtisch in iCloud Drive. Darüberhinaus optimiert der Mac seinen Speicher künftig selbst – alte und kaputte Dateien, welche nicht mehr benötigt werden, werden beispielsweise von allein gelöscht.

Ein Highlight vieler iPhone- und iPad-Nutzer: Siri kommt jetzt auch auf den Mac. Der Sprachassistent kennt selbstverständlich alle Befehle, welche auch auf den iDevices bekannt sind. Des Weiteren kann Apples Assistent auf dem Mac nach Weblinks oder Dokumenten suchen. Der Nutzer kann beispielsweise ein Dokument suchen lassen, welches vor genau einer Woche bearbeitet wurde. Suchergebnisse lassen sich per Drag and Drop in verschiedenste Dokumente einfügen. Ein nettes Feature, nach einer halben Stunde ist Siri auf dem Mac jedoch auch nichts Besonderes mehr – zumindest für mich.

 

dv-c macos sierra siri mac macOS Sierra Release: Siri erobert mit macOS Sierra erstmals den Mac OS1012 SiriDocSearch PR PRINT 660x660

 

Für uns eher irrelevant: in Amerika, Kanada und weiteren Ländern ist Apple Pay jetzt auch auf dem Mac verfügbar. Mit dem Bezahldienst kann bei verschiedenen Onlineshops bezahlt werden. Das iPhone ist weiterhin für die Authentifizierung erforderlich. Ach so, Apps, welche im Vollbild geöffnet werden, bekommen jetzt auch automatisch Tabs. Entwickler müssen nichts weiter tun, die Tab-Funktion ist jetzt nämlich bereits im Betriebssystem integriert.

macOS Sierra bietet nach dem kostenlosen Upgrade sämtliche neue Funktionen. Wir haben die acht wichtigsten Highlights bereits im Juni für euch zusammengefasst. Im Gegensatz zum iOS-Release gibt es bei dem Mac-Betriebssystem meist keine feste Uhrzeit von Apple. Deshalb können wir nur sagen, dass macOS Sierra heute im Laufe des Tages über den App Store heruntergeladen werden kann. Vor der Installation wäre ein TimeMachine Backup empfehlenswert, bei meinen bisherigen Updates ohne Backup hatte ich jedoch nie Probleme.

 

dv-c macos sierra macOS Sierra Release: Siri erobert mit macOS Sierra erstmals den Mac OS1012 ApplePay PR PRINT 660x348

 

Bei der Kompatibilität zeigt sich Apple recht großzügig. Fast alle Modelle ab 2010 werden unterstützt. Hierbei handelt es sich um das MacBook Pro, MacBook Air, Mac mini und Mac Pro. Das MacBook und der iMac machen eine Ausnahme – diese beiden Typen bekommen macOS Sierra schon ab Baureihe 2009. Um die Zwischenablage abzugleichen wird allerdings eine neuere Hardware vorausgesetzt. Selbes gilt auch für Apple Pay und weitere „ältere“ Features von OS X. Alle Vorraussetzungen für die verschiedensten Funktionen hat Apple detailliert aufgelistet.

Quelle Titelbild: GaudiLab / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.