Planet of Tech

Neue Vodafone Kabel-Tarife ohne Datendrosselung starten durch

Neue Vodafone Kabel-Tarife ohne Datendrosselung starten durch

Erstmals seit der Übernahme von Kabel Deutschland stellt Vodafone neue Tarife für das Kabelnetz vor. Die neuen Verträge werden nicht nur billiger, sondern bieten auch mehr Leistung. Denn künftig wird das Datenvolumen nicht mehr gedrosselt. Der Kunde hat unbegrenzt Daten zur Verfügung – mit einer kleinen Ausnahme. Die Tarife können ab sofort gebucht werden, Altkunden werden umgestellt.

Seit heute können bei Vodafone neue Kabel-Tarife gebucht werden. Das neue Tarif-Portfolio hört auf den Namen Red Internet & Phone Cable, womit die Namensgebung an die Mobilfunksparte angeglichen wird. Im Gegensatz zu den alten Tarifen drosselt der Provider nicht mehr. Bislang konnten sich die Nutzer mit maximal einem Terabyte begnügen, danach wurde gedrosselt. Das ist nicht mehr der Fall.

 

dv-c vodafone red cable 2016 Vodafone Neue Vodafone Kabel-Tarife ohne Datendrosselung starten durch Vodafone Red Cable 660x443

 

Außerdem werden die Tarife günstiger. Los geht es mit dem Red Internet & Phone 10 Cable, welcher zehn Mbit/s im Download bieten kann. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: neben einer Internet-Flat bekommt der Kunde keine Festnetzflat. Kunden können nur drei Monate gratis in das deutsche Festnetz telefonieren, anschließend fallen fünf Euro monatlich für die Flat an. Alternativ kann jedes Telefonat einzeln abgerechnet werden. Diese Problematik gilt nicht für die Tarife Red Internet & Phone 32 Cable, 100 Cable, 200 Cable und 400 Cable. Bei diesen ist die Internetflat sowie die Festnetzflat dauerhaft inklusive. Wie die Namen bereits verraten bekommt der Kunde je nach Wahl 32, 100, 200 oder sogar 400 Mbit/s geboten.

Wie angesprochen werden die neuen Kabel-Tarife nicht mehr gedrosselt. Dennoch gibt es eine kleine Einschränkung. Die im Dezember eingeführte Drossel für Filesharing bleibt weiterhin bestehen. Monatlich können maximal zehn Gigabyte im Filesharing verschwendet werden, bevor die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Normaler Datenverkehr wird von der Drossel natürlich nicht beeinflusst.

 

Die neuen Red Internet & Phone Cable Tarife können ab heute bei Vodafone bestellt* werden. Der kleinste Tarif schlägt sechs Monate lang mit 9,99 Euro zu buche. Anschließend kostet der Vertrag 19,99 Euro im Monat bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Alle anderen Varianten kosten das erste Jahr lang 19,99 Euro. Danach steigen die Kosten auf 29,99 Euro (Red Internet & Phone 32 Cable), 34,99 Euro (Red Internet & Phone 100 Cable), 39,99 Euro (Red Internet & Phone 200 Cable) beziehungsweise 44,99 Euro (Red Internet & Phone 400 Cable) an.

Vodafone hat übrigens mitgeteilt, dass sogar Bestandskunden umgestellt werden. Kunden, welche noch auf Basis des alten Tarifs surfen sollen in der kommenden Zeit automatisch umgestellt werden. Neben dem Wegfall der Drosselung wird der Vertrag dadurch um einige Euro im Monat billiger.

* Affiliate Link

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.