Planet of Tech

Microsoft Surface Laptop mit neuem Betriebssystem Windows 10S vorgestellt

Microsoft hat heute ein neues Surface angekündigt, welches sich vor allem an jüngeres Publikum richten soll. Zeitgleich stellt der Entwickler mit Windows 10S ein neues Betriebssystem vor, welches vor allem für Schulen gedacht ist und digitales Lernen erleichtern soll. Auch das neue Surface Laptop wird mit dem „abgespeckten“ Betriebssystem ausgeliefert.

Microsoft hat heute seinen ersten richtigen Laptop vorgestellt, den Microsoft Surface Laptop. Hierbei handelt es sich um ein günstigeres Surface-Modell, welches mit einem 13,5 Zoll großen Display daher kommt. Der Touch-Screen löst mit 2.256×1.504 Pixel auf und wird mit der PixelSense Technik ausgestattet. Bei den Prozessoren kommen Intel cores der siebten Generationen zum Einsatz. Dabei darf der Kunde zwischen dem Intel core i5 oder Intel core i7 wählen.

 

Microsoft Surface Laptop Microsoft Microsoft Surface Laptop mit neuem Betriebssystem Windows 10S vorgestellt Microsoft Surface Laptop rot 660x494

 

Auch beim Speicherplatz und Arbeitsspeicher darf der Kunde wählen. Der Microsoft Surface Laptop bietet vor dem Kauf verschiedenste Konfigurationen, welche zwischen vier bis 16 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Datenspeicher bis hin zu 512 GB bieten. Der Akku hat laut Hersteller genügend Kapazität, um bis zu 14,5 Stunden Saft liefern zu können.

Das gerade einmal 9,9 Millimeter dicke und 1,22 Kilogramm schwere Gehäuse wird mit einem USB- sowie einem MiniDisplay Port ausgestattet. Für den Microsoft Surface Laptop werden mindestens 999 US-Dollar fällig. Wer anstatt Windows 10S die normale Version von Windows 10 verwenden möchte, muss 50 US-Dollar mehr bezahlen. Der Verkauf soll ab Juni starten.

 

Microsoft Surface Laptop Microsoft Microsoft Surface Laptop mit neuem Betriebssystem Windows 10S vorgestellt Microsoft Surface Laptop 660x371

 

Windows 10S – das Betriebssystem für Schulen

Mit Windows 10S geht Microsoft in eine neue Offensive. Das abgespeckte Betriebssystem soll mit einigen Vorteilen das perfekte Betriebssystem für Schulen werden. Unter anderem bekommen Lehrer die Möglichkeit, gewisse Funktionen je nach Bedarf freizuschalten beziehungsweise zu deaktivieren. Allerdings setzt Windows 10S vor allem auf Geschwindigkeit und Sicherheit. Microsoft verspricht, dass ein Windows 10S Computer während seiner Lebenszeit nur geringfügig langsamer werden soll – im Gegensatz zu herkömmlichen PCs.

 

Windows 10 S Microsoft Microsoft Surface Laptop mit neuem Betriebssystem Windows 10S vorgestellt Microsoft Windows 10 S 660x325

 

Außerdem können mit Windows 10S nur Programme installiert werden, die aus dem Windows Store stammen. Programme aus externen Quellen können nicht auf den Computern installiert werden, was die Systeme sicherer machen sollen. Selbstverständlich sind zudem einige Funktionen mit an Bord, welche das Lernen vereinfache. Auch mit einem enorm schnellen Login möchte das Schul-Betriebssystem punkten können.

Ein weiterer Clou: Windows 10S kann simpel über den USB-Stick installiert werden. Zu haben ist das Betriebssystem ab Sommer für 189 US-Dollar. Schulen, die bislang Windows 10 Pro verwenden, können kostenlos wechseln. Endverbraucher können die neue Firmware nicht frei im Handel erwerben, sondern sind auf Computer angewiesen, auf welchen diese bereits vorinstalliert ist. Der Microsoft Surface Laptop ist das erste Gerät mit Windows 10S, wobei weitere Geräte von zahlreichen Herstellern folgen sollen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Test: Huawei MateBook X – Kann Huawei auch Notebooks?

Huawei ist zumeist als Smartphone-Hersteller bekannt. Dass Huawei auch Notebooks bauen, wissen vermutlich eher wenige. Kann das gelingen? Wir haben einen Blick auf das neuste Gerät geworfen.

Windows 10 Fall Creators Update seit heute verfügbar

Microsoft hat heute das vierte große Update für Windows 10 veröffentlicht. Mit dem Windows 10 Fall Creators Update ziehen sämtliche neue Funktionen in das Betriebssystem ein, darunter steht Mixed Reality im Vordergrund.

Huawei Mobile Cloud: iCloud für Huawei Smartartphones kommt

Mit einer Cloud möchte Huawei seine Kunden binden. Ähnlich wie die iCloud können mit der neuen Mobile Cloud ab heute zahlreiche Daten und Systemeinstellungen zwischen den hauseigenen Geräten synchronisiert werden.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.