Planet of Tech

Microsoft bringt HoloLens nach Deutschland – Konsumer müssen sich dennoch gedulden

Microsoft öffnet sich jetzt auch in Europa für augmented Reality. Nachdem bereits im letzten Jahr die holographische Brille HoloLens vorgestellt wurde, wird das Gerät jetzt auch in Deutschland verkauft. Mit einem happigen Preis sollen vor allem Unternehmen oder Universitäten angesprochen werden. Konsumenten können sich beim Bestellen zurückhalten.

Bereits im Januar letzten Jahres wurde die HoloLens von Microsoft vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Brille, welche virtual und augmented Reality verknüpfen soll. Beispielsweise lassen sich Räume mit neuen Gegenständen ausstatten oder Personen „projizieren“. Die Möglichkeiten mit der Brille sind groß. Als Betriebssystem dient eine spezielle Version von Windows 10. Bereis im Juni wurde auf der Computex angekündigt, dass eben diese Plattform für Entwickler offener gestaltet werden soll.

 

dv-c microsoft hololens HoloLens Microsoft bringt HoloLens nach Deutschland – Konsumer müssen sich dennoch gedulden Microsoft HoloLens MixedWorld RGB 57fe1e2ae6778 660x440

 

Der nächste große Schritt: die HoloLens kommt im kommenden Monat auch nach Europa. Genauer gesagt dürfen sich Frankreich, Großbritannien und Deutschland über den Neuzugang freuen. Allerdings fallen die Preise recht hoch aus – ein Indiz, dass Privatkunden nicht die Zielgruppe sein sollen. Für 3.299 Euro kann ab heute die Entwickler-Suite vorbestellt werden. Universitäten oder Firmen haben für 5.489 Euro die Chance, eine spezielle Commercial-Suite zu bestellen. Derzeit ist unklar, ob es auch eine Version für Privatkunden geben wird. Zumindest vorerst sieht das – wie auch in Amerika – nicht danach aus.

Obwohl die Vielfalt mit HoloLens sehr groß ist, gibt es im privaten Alltag erst wenige Situationen, bei welchen Mixed Reality sinnvoll ist und helfen kann. Bei Unternehmen oder Bildungseinrichtungen ergeben sich dafür viele Situationen. Vor allem bei der Planung neuer Produkte und Ideen ist die HoloLens sehr hilfreich. Microsoft möchte die Brille hierzulande übrigens ab dem 30. November ausliefern.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.