Planet of Tech

LG Q6 soll Mittelklassepreise mit Premium-Features kombinieren

LG Q6 soll Mittelklassepreise mit Premium-Features kombinieren

LG bringt mit dem Q6 ein Smartphone im Mittelklasse-Segment, das Premium-Features der G-Reihe aufweist. Das Q6 soll Premium-Features und einen erschwinglichen Preis kombinieren.

LG bringt mit dem Q6 ein neues Mittelklasse-Smartphone auf den Markt. Es soll Eigenschaften des aktuellen Flaggschiffs G6 in den Massenmarkt bringen. Das Q6 wird ebenfalls mit einem 18:9-Display ohne merkbaren Rand ausgestattet sein, das LG FullVision nennt. Das 5,5 Zoll messende FHD-Display soll beim parallelen Browsen, Spielen und der Nutzung diverser Apps eine besonders überzeugende Nutzererfahrung bieten. Obwohl der Displayrand sehr schmal ausfällt, sollen versehentliche Touch-Eingaben beim Halten des Handys weitgehend vermieden werden.

 

lg q6 LG Q6 soll Mittelklassepreise mit Premium-Features kombinieren IMG 2879 300x203

Wie das G6 kommt auch das Q6 im Aluminiummantel und die 13 Megapixel auflösende Hauptkamera auf der Rückseite steht nicht aus dem Gehäuse hervor, eine Eigenschaft, die uns bereits beim G6 gut gefallen hat. Die Kamera auf der Front verfügt über ein 100 Winkel-Selfieoptomiertes Objektiv mit einem Fünf-Megapixel-Sensor. Angetrieben wird das Q6 von einem Snapdragon 435-CPU von Qualcomm, dem drei GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Für Apps, Musik oder Fotos stehen dem Nutzer 32 GB zur Verfügung.

Das Q6 kommt mit dem aktuellen Android 7.1.1, dem LG seine UX 6.0-Oberfläche aufsetzt. Das Q6 besitzt die Abmessungen von 142,5 x 69,3 x 8,1 mm und wird von einem fest verbauten 3.000 mAh-Akku mit Energie versorgt.

 

Vorerst nicht in Europa

Die Vermarktung startet zunächst im August in Asien, später soll das Q6 auch in den USA, Lateinamerika und Europa angeboten werden. Preise und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt. Während LG sein Konzernergebnis zuletzt insgesamt gesehen verbessern konnte, dürfte das Smartphonegeschäft auch weiter defizitär bleiben. Das LG G6 scheint sich schlechter als erhofft zu verkaufen. Mit dem Q6 möchte LG nun anscheinend preisbewusstere Käufergruppen erschließen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Roman van Genabith

Roman van Genabith

Editor [Markets, Mobile, Media]

Schlagworte:
LGLG Q6

Ähnliche Artikel

LG G7ThinQ: Überarbeitetes Top-Modell will mit Künstlicher Intelligenz überzeugen

Mit dem LG G7ThinQ stellt LG sein überarbeitetes Top-Modell vor. Wie bereits bekannt, setzt es voll auf AI im Alltag. Nach Deutschland kommt es Anfang Juni.

MWC 2018: LG V30S soll mit ThinQ durch künstliche Intelligenz zum neuen Wunderkind werden

Auf dem MWC hat LG eine verbesserte Version des LG V30 vorgestellt. Das neue LG V30S unterscheidet sich kaum vom Vorgänger, strotzt dafür umso mehr in Sachen künstlicher Intelligenz. Einen Nachfolger des LG G7 wird es vorerst nicht zu sehen geben.

LG V30 im Test: Zwischen Licht und Schatten

LG hat mit seinem Smartphone LG V30 ein neues Top-Modell im Portfolio. Es adressiert einmal mehr Premium-Kunden, die viel Leistung für viel Geld wollen. Ob es dieses Versprechen einlösen kann, soll unser ausführlicher Test zeigen.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.