Planet of Tech

iOS 8.4 beta bekommt neue Musik-App

Seit der letzten Nacht können Developer von iOS die erste Betaversion von iOS 8.4 laden. Neben kleineren Bugfixes erhält das Softwareupdate auf iOS 8.4 einige neue Funktionen in der Musik-App.

Die Betaversion von iOS 8.4 ist bislang nur für registrierte Entwickler verfügbar. Mitglieder des öffentlichen Betaprogramms können diese Version noch nicht herunterladen. An sich erhält die neue Software lediglich belanglose kleine Änderungen. Bis auf die Musik-App, welche seit der Einführung von iOS nur ein bisschen verbessert und verändert wurde.

 

Gleich auf den ersten Blick fällt auf, dass diese Applikation ein komplett neues Design erhalten hat. Selbstverständlich sind auch einige Neuerungen zu finden. In den Wiedergabenlisten können nun eigene Bilder als Listenbild hinzugefügt werden. Im Komponisten-Menü sind außerdem neue und mehrere Komponistenbilder zu finden, wie bisher. Kauft man ein neues Lied oder Album werden diese ab dem Update eine zeitlang oben angezeigt. Neu ist zudem der Musik-Player. Über diesen sieht man das aktuelle Lied und kann die Wiedergabe pausieren oder fortsetzen. Endlich erhält die App auch eine Warteschlange. Diese zeigt an, welche Lieder als nächstes laufen. Diese können nach Belieben sortiert werden. Außerdem können in diese Warteschlange Lieder manuell hinzugefügt und entfernt werden. So kann man zukünftig Einfluss auf die Wiedergabe der Lieder nehmen. Die überarbeitete App läuft in iOS 8.4 allerdings noch nicht rund und weist bislang noch häufig Bugs auf. Davor warnt Apple jedoch in den Releasenotes. Alles in Allem erinnert die neue Musik-App an iTunes an dem Computer. In den USA sind weitere Neuerungen zu dem iTunes Radio zu finden, welches jedoch bislang nicht in Deutschland verfügbar ist. Die neue Musik-App von iOS 8.4 seht ihr in unserem Video. Hier die Liste der Neuerungen in der App:

 

All-New Design. Music app has a beautiful new design that makes exploring your music collection easier and more fun. Personalize playlists by adding your own image and description. Enjoy stunning pictures of your favorite artists in the Artists view. Start playing an album right from the album list. The music you love is never more than a tap away.

Recently Added. Albums and playlists you’ve recently added are now at the top of your library, making it effortless to find something new to play. Simply tap play on the artwork to listen.

Streamlined iTunes Radio. Discovering music with iTunes Radio is easier than ever. You can now quickly return to your favorite stations in Recently Played. Choose from a selection of hand-curated stations in Featured Stations, or start a new one from your favorite artist or song.

New MiniPlayer. With the new MiniPlayer, you can see what’s playing and control playback while browsing your music collection. To open Now Playing, just tap on the MiniPlayer.

Improved Now Playing. Now Playing has a stunning new design that showcases your album artwork the way it was meant to be. In addition, you can begin wirelessly streaming your music using AirPlay without leaving Now Playing.

Up Next. It’s now simple to find out which songs from your library will play next — just tap the Up Next icon in Now Playing. You can even reorder, add, or skip songs whenever you like.

Global Search. You can now search from anywhere in the Music app — just tap the magnifying glass. Search results are conveniently organized to help you quickly find that perfect song. You can even start an iTunes Radio station right from Search.

 

 

Quelle Titelbild: Denis Rozhnovsky / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

  1. iOS 8.4 veröffentlicht - Apple Music startet 30 Juni, 2015, 18:24

    […] Music integriert, sondern erhält neue Funktionen. Diese haben wir dir bereits vorgestellt, als das Update noch in der Beta-Version war. Knapp zusammengefasst: Wiedergabelisten erhalten individuelle Beschreibungen und Bilder, […]

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.