Planet of Tech

In Apples AppStore kann nun mit Handyrechnung bezahlt werden

Still und heimlich hat Apple eine neue Bezahlmöglochkeit im AppStore freigeschaltet: Telefónica Kunden können künftig auch mittels Handyrechnung bezahlen. Ob weitere Anbieter folgen sollen, ist derzeit unbekannt.

Seit heute können digitale Inhalte aus dem AppStore von Apple auch mit der monatlichen Handyrechnung bezahlt werden. Dies ist derzeit allerdings nur im O2 Netz möglich. Damit Apps, Bücher und dergleichen mit der Rechnung bezahlt werden können, muss zunächst die Handynummer angegeben werden. Im nächsten Schritt erhält der Kunde einen Authentifikationscode per SMS zugesandt. Dieser muss dann in den Zahlungseinstellungen eingetragen werden. Und schon werden die ausstehenden Beträge künftig über den Mobilfunkprovider abgewickelt.

 

Im AppStore von Apple nun mit Handyrechnung bezahlen appstore In Apples AppStore kann nun mit Handyrechnung bezahlt werden IMG 0406 680x510

 

Während die Zahlungsmöglichkeit mit O2 bereits funktioniert, sollen auch E-Plus Kunden bald in den Genuss davon kommen. Laut Telefónica wird die Funktion nach und nach freigeschaltet. Mitte November sollen dann alle Kunden die Möglichkeit haben, mit ihrer Handyrechnung zu bezahlen. Der Clou an dem Ganzen: das Bezahlen funktioniert nicht nur bei einem Vertrag, sondern auch mit Prepaid.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.