Planet of Tech

Huawei stellt Multimedia-Tablet Huawei MediaPad M3 Lite 10 vor

Huawei möchte im kommenden Monat gleich drei neue Tablets ins Rennen schicken. Darunter bekommt die Multimedia-Serie Huawei MediaPad M3 ein neues Modell. Außerdem wurden die deutschen Nachfolger der MediaPad T3 Reihe offiziell angekündigt, welche ebenfalls ab Juni erhältlich sein werden.

Zum Start ins Wochenende stellt Huawei sein neustes Tablet vor. Hierbei handelt es sich um das Huawei MediaPad M3 Lite 10, welches eine günstigere Variante des MediaPad M3 (zum Testbericht) darstellen soll. Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 wird mit einem 10,1 Zoll großen IPS-Display ausgestattet, welches mit FullHD auflösen wird. Mit dem sogenannten EyeCare-Modus sollen die Augen geschont werden. Nicht nur der Bildschirm, sondern auch das Lautsprecher-System soll für ein angenehmes Filmerlebnis sorgen.

 

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Huawei MediaPad Huawei stellt Multimedia-Tablet Huawei MediaPad M3 Lite 10 vor mediapad m3 lite 10 grey white composing dynamic flying2 660x389

 

Die Neuheit verfügt über vier Lautsprecher, welche von Harman Kardon zertifiziert sind. Außerdem dienen diese mit Super Wide Sound. Unter der Haube wird der Qualcomm MSM8940 von drei GB Arbeitsspeicher und 32 GB Datenspeicher unterstützt. Wer möchte kann seinen Speicherplatz mittels microSD Karte auf bis zu 128 GB erweitern. Neben Bluetooth 4.2 verzichtet das Huawei MediaPad M3 Lite 10 nicht auf einen Fingerabdrucksensor. Beide Kameras lösen indes mit 8 MP aus, Videos werden mit 1.080p aufgenommen.

Für genug Power sorgt der 6.600 mAh starke Akku, welcher laut dem Chinese für bis zu 10 Stunden Videoschauen gewappnet sein soll. Als Betriebssystem dient Android 7.0 auf Basis der eigenen Benutzeroberfläche EMUI 5.1. Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 wird es als Standard- und LTE-Version geben. Preislich liegt das Tablet bei 299 Euro beziehungsweise 349 Euro, los geht es ab Juni.

 

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Huawei MediaPad Huawei stellt Multimedia-Tablet Huawei MediaPad M3 Lite 10 vor mediapad m3 lite 10 grey white composing dynamic lying2 660x541

 

Huawei MediaPad T3 ebenfalls startklar

Bereits seit Mitte April ist die neue Huawei MediaPad T3 Generation auf der englischsprachigen Website von dem Hersteller gelistet. Allerdings wurde die neue Serie erst heute offiziell für Deutschland vorgestellt – auch wenn der Deutschlandstart dank Amazon bereits im Voraus klar war. Die Spezifikationen sind identisch mit den bekannten Informationen von April, lediglich zum größten Modell gibt es einen Nachtrag. Das Huawei MediaPad T3 10.0 bekommt dieselbe Ausstattung verpasst wie das T3 8.0. Einziger Unterschied liegt an der Displaygröße.

 

Huawei MediaPad T3 10.0 Huawei MediaPad Huawei stellt Multimedia-Tablet Huawei MediaPad M3 Lite 10 vor mediapad t3 10 grey composing 660x396

 

Das T10.0 bekommt, wie auch das heute vorgestellte Huawei MediaPad M3 Lite 10, eine Diplaydiagonale von 10,1 Zoll verpasst. Außerdem wird das Huawei MediaPad T3 7.0 leider nicht nach Deutschland kommen. Dafür gibt es sowohl das T3 8.0 als auch das T3 10.0 in einer LTE und einer WiFi-only Variante. Während das kleinste Modell bei 179 Euro startet, kostet der große Bruder 199 Euro. Der Aufpreis für die LTE-Version beträgt jeweils 50 Euro. Alle weiteren Informationen zu den Geräten bekommt ihr hier auf dem TechnikSurfer.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder und Editor in Chief


Ähnliche Artikel

beyerdynamic Byron-Serie: Hochwertige In-Ear-Headsets auf der IFA

beyerdynamic präsentiert auf der IFA seine neuen In-Ear-Headsets der Byron-Serie. Die Serie bietet mit dem Byron für 49 Euro ein

Google stellt neue Nest-Produkte vor

Google erweitert die Produktpalette seiner Smart Home Geräte der Firma Nest. Nest stellte das dritte Smart Home Gerät vor, allerdings wurden die beiden

Apple WWDC 2017: HomePod vorgestellt – der Lautsprecher als Heimassistent

Apple hatte heute wieder ein kleines One more thing in der Tasche: den Apple HomePod. Der Lautsprecher soll Google Home und Amazon Alexa ordentlich Konkurrenz machen.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

<


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.