Planet of Tech

Google übernimmt Apigee: Cloud Angebot soll gestärkt werden

Google möchte sein Cloud Angebot für Business Kunden stärken und übernimmt mal wieder einen Tool-Anbieter. Gemeinsam mit Apigee sollen die Business Cloud mächtiger und attraktiver werden. Apigee zählt zu einem der erfolgreichsten API-Tool Entwickler und kann hochrangige Kunden sein Eigen nennen.

Alphabets Tochterkonzern Google steht vor einer neuen Übernahme. Wie die Suchmaschine mitgeteilt hat, soll der Entwickler Apigee aufgekauft werden. Bei Apigee handelt es sich um einen Entwickler von diversen API-Tools. Das hauseigene API Management Tool ist dabei marktführend und kommt als Stand-alone-Plattform daher und kann auch in Cloud Computing eingebunden werden. Letzteres ist das Ziel von der Suchmaschine.

 

lo-c google Google Google übernimmt Apigee: Cloud Angebot soll gestärkt werden bigstock 126880073 660x443

 

Mit der Übernahme von Apigee sollen sämtliche neue API Tools in die Google Cloud integriert werden. Damit soll das eigene Angebot gegenüber der Konkurrenz gestärkt werden. Gerade im Business-Bereich sind Amazon und Microsoft einiges voraus. Erst im Juli diesen Jahres wurde das Startup Anvato übernommen – auch dessen Produkte wurden in die Business Cloud verlagert.

Apigee beschäftig derzeit 400 Mitarbeiter, welche allesamt übernommen werden sollen. Obwohl das Unternehmen weltbekannte Konzerne wie AT&T, Burberry, World Bank oder First Data versorgen durfte, kostet der Kauf „nur“ 625 Millionen US-Dollar. Die Übernahme soll bereits Ende diesen Jahres abgeschlossen sein.

Quelle Bild: photogearch / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.