Planet of Tech

FBI vs. Apple: Tim Cook und die Gefahr mit dem Gefängnis

Der iPhone Fall von San Bernardino wird immer brisanter. Zum Auffrischen: das FBI hat von Apple verlangt, eine Software zum Hacken des iPhones zu entwickeln. Dabei sollten mehrere Sicherheitsmechanismen außer Kraft gesetzt werden. Nachdem Tim Cook sich gegen diese Hintertüre gewehrt hat, taucht plötzlich die Frage auf, ob der CEO nun womöglich ins Gefängnis muss.

Der Streit zwischen dem FBI und Apple lässt die Technikbrache aktuell nicht mehr los. Wir haben darüber berichtet. Tim Cook hat sich gegen die Hilfe ausgesprochen und angekündigt, im Extremfall bis zum Supreme Court – dem Bundesgerichtshof der USA – zu kämpfen. Wie unsere amerikanischen Kollegen von Quartz nun berichten, könnte Tim Cook womöglich sogar verhaftet werden. Einige Experten gehen davon aus, dass diese Gefahr durchaus bestünde. Alle sind sich dabei fast einig, dass dies nur eintritt, wenn der Fall wirklich bis zum Supreme Court gehe. Wenn das Gericht entscheiden würde, dass Apple eine Hintertüre einbauen muss, wäre der Kalifornier zum Handelt gezwungen – andernfalls drohe Tim Cook das Gefängnis.

 

Kann Tim Cook privat haften? Tim Cook FBI vs. Apple: Tim Cook und die Gefahr mit dem Gefängnis Kann Tim Cook privat haften 630x420

 

Laut Quartz gibt es jedoch auch Experten, wie Stephen Valdeck, Experte für nationale Sicherheit an der amerikanischen Universität, die widersprechen. Lee Tien, Datenschutz Anwalt, ist der Meinung, dass Apple als Firma handle, weshalb Tim Cook persönlich nicht haftbar gemacht werden könne. Zugleich verweist er auf einem Überwachungsfall, in welchem Yahoo ein Bußgeld in Höhe von 250.000 US-Dollar bezahlen musste.

Quelle Bild: hadrian / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.