Planet of Tech

DisplayMate bescheinigt Samsung Galaxy Note7 das beste Display

Vergangene Woche wurde das neue Flaggschiff Samsung Galaxy Note7 vorgestellt. Das hat sich DisplayMate nicht entgehen lassen und hat den Bildschirm des Phablets glühen lassen. Nach einem ausführlichen Test  zeichnet DisplayMate die Neuheit mit dem besten Smartphone-Display aus. Samsung habe es geschafft, die AMOLED-Technologie zu revolutionieren und ständig zu verbessern. Selbst der Tester ist erstaunt über die Ergebnisse.

Erst vor wenigen Tagen wurde das Samsung Galaxy Note7 enthüllt. Wir haben berichtet. Die Neuheit sollte ursprünglich vor allem mit seinem neuen Iris-Scanner punkten. Doch wie DisplayMate nun festgestellt hat, besitzt das Phablet das bislang beste Display, welches jemals in einem Smartphone verbaut wurde. DisplayMate testet jedes Smartphone ausgiebig und schaut sich vor allem das Display an. Der Tester ist von dem AMOLED-Bildschrim, welcher mit 2.560×1.440 Pixeln auflöst, hin und weg. Laut DisplayMate habe AMOLED die bisherige LCD-Technik bei Weitem überholt, wobei Samsung noch immer führende Kraft ist.

 

dv-c samsung galaxy note7 samsung galaxy note7 DisplayMate bescheinigt Samsung Galaxy Note7 das beste Display 28642041831 7e7e87ca84 z

 

Der südkoreanische Hersteller kann in Folge wieder mit seiner AMOLED Technik punkten und räumt mit dem Samsung Galaxy Note7 abermals den ersten Platz ab. Das Note7 stößt übrigens das Samsung Galaxy S7 vom Thron, welches das Samsung Galaxy S6 überholt hat. Der Sieger vor dem Samsung Galaxy S6 war das Samsung Galaxy Note 4. Samsung übertrifft sich also bei jedem neuen Smartphone derzeit selbst. Sogar DisplayMate ist erstaunt, dass Samsung seit 2010 seine AMOLED Displays kontinuierlich verbessern kann und mit immer besseren Bildschirmen dient. Im Vergleich zu dem Samsung Galaxy Note 5 verbraucht das Samsung Galaxy Note7 nur geringfügig mehr Strom. Laut DisplayMate sei der Mehrverbrauch so gering, dass dieser im Alltag nicht feststellbar sei. Auch in Effizienz kann der Hersteller also auch punkten.

DisplayMate hat auch noch einen Rat an alle, die keine Phabletfans sind: diese sollen nicht auf „veraltete Technik“ zurückgreifen, sondern viel lieber auf das Samsung Galaxy S8 warten. Die Website ist sich nämlich sicher, dass das neue Flaggschiff im Frühjahr 2017 wieder einmal erstaunen kann, was das Display anbelangt.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.