Planet of Tech

Amazon Music Unlimited erreicht Amerika, Deutschland folgt noch 2016

Amazon möchte jetzt auch im Musik-Streaming Faktor konkurrenzfähig werden. Nachdem bereits vor rund einem Jahr Amazon Prime Music mit einem vergleichbar kleinen Repertoire startete, möchte Amazon Music Unlimited jetzt den großen Tieren Konkurrenz machen. Der neue Dienst ist vorerst in Amerika verfügbar, soll aber noch dieses Jahr nach Deutschland kommen.

Wie im Vorfeld spekuliert startet Amazon heute mit einem neuen Streaming-Service. Hinter Amazon Music Unlimited versteckt sich die große Musik-Streamingplattform von dem Onlinehändler. Das neue Angebot darf nicht mit Amazon Prime Music verwechselt werden, was schon seit 2015 verfügbar ist. Während Prime Music nur rund zwei Millionen Lieder listet, nennt Music Unlimited rund 30 Millionen Titel sein Eigen. Von der Größe her kann sich der Streamingdienst mit Apple Music oder Spotify vergleichen.

 

lo-c amazon music unlimited Amazon Music Unlimited Amazon Music Unlimited erreicht Amerika, Deutschland folgt noch 2016 amazon music unlimited 660x264

 

Doch nicht nur das hat sich Amazon von den Spotify, Deezer und Co. abgeschaut. Auch der Funktionsumfang von Amazon Music Unlimited ist derselbe: Nutzer können ihre Playlists offline speichern, außerdem gibt es bereits vorgefertigte Playlists. Damit der neue Dienst auch von den Kosten her interessant ist, orientieren sich die Preise an der Konkurrenz. Für einen normalen Account müssen monatlich 9,99 US-Dollar auf den Tisch gelegt werden – so auch bei Spotify oder Apple. Amazon Prime Kunden müssen indes nur 7,99 US-Dollar bezahlen. Eine Mitgliedschaft für einen Amazon Echo beziehungsweise Echo Dot kostet sogar nur 3,99 US-Dollar. Allerdings können die Lieder dann nur direkt auf dem Echo abgespielt werden.

Amazon hat bereits angekündigt, dass Amazon Music Unlimited noch „in diesem Jahr“ nach Deutschland, Österreich und Großbritannien kommen soll. Außerdem wird in Amerika als auch hierzulande ein Familientarif für 14,99 US-Dollar eingeführt. Damit können bis zu sechs Personen gleichzeitig den Streamingdienst verwenden. Während das Angebot in Amerika bereits gebucht werden kann, steht der europäische Release-Termin aus. Wer weiß, vielleicht startet Amazon Music Unlimited gleichzeitig mit dem Amazon Echo am 26. Oktober durch.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.