Planet of Tech

WWDC 2018: Apple gibt Termin bekannt und öffnet Ticketregistrierung

WWDC 2018: Apple gibt Termin bekannt und öffnet Ticketregistrierung

Apple hat seine jährliche Entwicklerkonferenz angekündigt: Die WWDC 2018 wird vom 04. bis zum 08. Juni stattfinden. Eröffnet wird die Veranstaltung im McEnery Convention Center  mit der traditionellen Keynote. Apple wird anschließend seine neuen Betriebssystemversionen von iOS 12 bis macOS 10.14 vorstellen.

Der Termin für die diesjährige WWDC von Apple steht fest. Apple hat seine zentrale Veranstaltung für Entwickler heute angekündigt und auch die Registrierung für interessierte Teilnehmer geöffnet.

Die Veranstaltung wird auch in diesem jähr im McEnery Convention Center in San Jose (Kalifornien) abgehalten werden.

Die Eröffnungs-Keynote findet am 04. Juni statt, damit startet die WWDC genau zu dem im Vorfeld bereits erwarteten Termin.

Dauern wird die WWDC 2018 bis zum 08. Juni.

Während dieser Tage können angereiste Entwickler sich in Panels und Workshops über die Neuerungen von iOS 12, macOS 10.14, watchOS 5 und tvOS 12 informieren.

Fokus auf Performance

Apple hatte zuvor entschieden, in diesem Jahr den Fokus seiner neuen Systeme auf die Verbesserung der Softwarequalität und die Beseitigung von Fehlern und Schwachstellen zu legen.

Zu diesem Schritt hatte man sich entschieden, nachdem Apples Systeme wiederholt durch teils gravierende Sicherheitsprobleme aufgefallen waren, die das Vertrauen in die Arbeit der Systementwickler schwinden ließ.

So wurden geplante zentrale neue Features wie ein überarbeiteter Homescreen zunächst auf die lange Bank geschoben.

Nicht vertagt worden sein soll hingegen ein Framework, das es Entwicklern erlauben soll, Anwendungen für iOS- und macOS-Geräte in einem Rutsch zu entwickeln.

Es könnte auf der WWDC 2018 vorgestellt werden.

Auch eine neue Revision von Apples Programmiersprache Swift ist im Bereich des möglichen.

Ticketregistrierung bis zum 22. März

Wie zuletzt spekuliert wurde, könnte Apple zur WWDC neben Software auch neue Geräte mitbringen. So wurde etwa über ein preislich attraktiveres 13 Zoll-Retina-Macbook spekuliert, auch eine Neuauflage des iPad Pro ist denkbar, das dann ohne Home-Button, dafür aber mit Apples 3D-Gesichtserkennung Face ID kommen könnte.

Apple hat neben der offiziellen Terminankündigung auch die Ticketregistrierung geöffnet.

Interessierte Entwickler haben nun noch bis zum 22. März Zeit, sich um ein Ticket zu bewerben.

Diese werden zu einem Startpreis von 1.599 Dollar abgegeben.

Wer eine Karte erhält, bestimmt Apple nach dem Zufallsprinzip, da der Andrang stets die Anzahl verfügbarer Tickets übersteigt.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Roman van Genabith

Roman van Genabith

Editor [Markets, Mobile, Media]

Schlagworte:
AppleWWDC 2018

Ähnliche Artikel

WWDC 2018: Alle Neuerungen im Überblick

Jährlich grüßt die Entwicklerkonferenz WWDC von Apple. Wie im vergangenen Jahr auch findet das diesjährige Event in San Jose statt

Apple-Event: Neues, günstigeres iPad mit Apple Pencil-Unterstützung in Chicago vorgestellt

Apple hat heute in Chicago ein neues 9,7 Zoll-iPad vorgestellt. Es wird etwas günstiger, adressiert vor allem Bildungskunden und unterstützt den Apple Pencil.

Welch ein Zufall: Google stellt Chrome OS-Tablet einen Tag vor Apple-Bildungsevent vor

Google versucht anscheinend, Apple im Vorfeld seines Events in Chicago mit einem Chrome OS-Tablet die Show zu stehlen. Im Bildungsbereich verlaufen die Konfliktlinien scheinbar nun zwischen Apple und Google.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.