Planet of Tech

Updates bei Apple: iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 stehen bereit

Updates bei Apple: iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 stehen bereit

Am heutigen Abend hat Apple neue Hauptversionen für diverse seiner Betriebssysteme veröffentlicht. So können ab sofort iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 geladen werden. Vorsichtigen Nutzern empfehlen wir noch etwas abzuwarten.

Wie angekündigt hat Apple heute Abend um 19:00 Uhr deutscher Zeit die Aktualisierungen für verschiedene seiner Betriebssystemlinien freigegeben. iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 können von allen Besitzern kompatibler Geräte installiert werden. Neben vielen neuen Funktionen gibt es aber auch Einschränkungen.

Was ist alles neu?

Die meisten Neuerungen finden sich in iOS 11. Hier hat Apple unter anderem am iPad Teile der Oberfläche verändert. So findet sich ein neues, kontextsensitives Dock und ein Drag & Drop-Feature, das bereits lange von zahlreichen Nutzern vermisst wurde. Weiter hat Apple eine Funktion eingeführt, die Autofahrern eine ungestörte Fahrt sicher und sie vor Benachrichtigungen verschont. Eingehende Nachrichten beantwortet das iPhone automatisch und verweist darauf, dass der Fahrer nicht gestört werden dürfe.

iOS 11  Updates bei Apple: iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 stehen bereit iOS11 2 660x440

Weiters bringt iOS 11 einen Dateimanager. Die Files genannte App kann auch Cloud-Ordner wie Dropbox oder diverser Unternehmenslösungen einbinden.

Das überarbeitete Kontrollzentrum lässt sich künftig vom Nutzer flexibler an seine Bedürfnisse anpassen und verändert die Funktionalität der WiFi- und Bluetooth-Schalter: Anstatt die Funkmodule auszuschalten, deaktiviert es nur noch die aktuell bestehenden Verbindungen. Wer WiFi oder Bluetooth gänzlich abschalten möchte, muss dies künftig über die Einstellungen tun.

Das Update enthält noch weitere Neuerungen wie eine neue Stimme für Siri, das ARKit, das es Entwicklern ermöglicht, Augmented Reality-Anwendungen zu schreiben und eine neue Funktion zur direkten Bearbeitung von PDF-Dateien und Notizen mittels Apples Stylus Apple Pencil. Kleinigkeiten wie das bequeme Teilen von WLAN-Schlüsseln im eigenen Netzwerk mit Gästen runden die Aktualisierung ab.

An der Apple Watch bringt watchOS 4 unter anderem neue Zifferblätter, eines davon integriert Siri tiefer in das System. Weiter werden die Fitnessfunktionen der Uhr deutlich erweitert und Sportler haben künftig deutlich mehr Möglichkeiten ihr Training zu gestalten. Apples neues Dateisystem APFS kommt im Zuge des Updates auch auf watchOS 4.

Und schließlich hat Apple auch tvOS 11 veröffentlicht. Neben der Möglichkeit die AirPods nun auch mit dem Apple TV zu verbinden, bietet diese Aktualisierung für den Endnutzer kaum sichtbare Änderungen, sollte jedoch trotzdem aktualisiert werden, da tvOS 11 Entwicklern deutlich mehr Möglichkeiten liefert, interessante Anwendungen zu kreieren.

Die Update-Server von Apple sind zunächst häufig überlastet, sodass die Aktualisierungen mitunter zäh laufen. Wer zudem auf sein iPhone oder iPad beruflich angewiesen ist, sollte sich womöglich noch einen oder zwei Tage gedulden, bis feststeht, dass im Zuge des Updates keine gravierenden Probleme auftreten.

Bemerkenswert ist zudem, dass ab iOS 11 nur noch 64-Bit-Apps ausgeführt werden können. Bis heute sind noch immer zahlreiche Apps im App Store vertreten, die nicht unter iOS 11 laufen. Nutzer sollten sicherstellen, dass sie keine Apps installiert haben, die im täglichen Workflow wichtig sind, die aber nicht iOS 11-kompatibel sind.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Roman van Genabith

Roman van Genabith

Editor [Markets, Mobile, Media]


Ähnliche Artikel

iPad Pro mit Face ID und neue Macs? Apple lädt zur Oktober-Keynote

Apple lädt zum Oktober-Event nach New York. Fast sicher erwartet wird ein iPad Pro mit Face ID, doch auch modernisierte Macs wären möglich und überfällig.

WWDC 2018: Alle Neuerungen im Überblick

Jährlich grüßt die Entwicklerkonferenz WWDC von Apple. Wie im vergangenen Jahr auch findet das diesjährige Event in San Jose statt

Apple-Event: Neues, günstigeres iPad mit Apple Pencil-Unterstützung in Chicago vorgestellt

Apple hat heute in Chicago ein neues 9,7 Zoll-iPad vorgestellt. Es wird etwas günstiger, adressiert vor allem Bildungskunden und unterstützt den Apple Pencil.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.