Planet of Tech

HP übernimmt Druckersparte von Samsung

Der südkoreanische Konzern Samsung gibt eine seiner Sparten auf. Noch in diesem Jahr wird das gesamte Druckergeschäft an den Marktführer HP verkauft. Die Übernahme beinhaltet zahlreiche Patente, Mitarbeiter und Standorte. Ehemalige Drucker von Samsung werden vermutlich unter neuem Namen geführt – eine Ausnahme macht Korea.

HP und Samsung haben heute überraschend bekannt gegeben, vor einer großen Übernahme zu stehen. Der Computer- und Druckerhersteller HP übernimmt die gesamte Druckersparte von Samsung. Hinter den 1,05 Milliarden US-Dollar Kaufpreis stecken nicht nur die bislang entwickelten Geräte, sondern auch 6.500 Patente, über 6.000 Mitarbeiter inklusive Entwickler und mehr als 50 verschiedene Vertriebsstandorte. Sogar eine Produktionsstätte in China soll übernommen werden.

 

lo-c hp HP HP übernimmt Druckersparte von Samsung bigstock Hewlett packard Corporate Head 64977151 660x440

 

Damit HP die Druckerbranche übernehmen kann, spaltet Samsung das Geschäft im November von seinen anderen Branchen ab. Innerhalb von einem Jahr soll die Übernahme dann komplett über die Bühne laufen. Vermutlich werden die alten Samsung-Drucker global weiterverkauft, allerdings unter anderem Markennamen. Eine Ausnahme scheint Korea zu machen. Dort sollen die Drucker weiterhin unter Samsung vertrieben werden. Nach der Übernahme möchte Samsung Aktien von HP im Wert von 100 bis 300 Millionen US-Dollar kaufen. Der Kauf muss allerdings noch von den Aktionären genehmigt werden.

Quelle Bild: Wolterk / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.