Planet of Tech

Pebble Smartwatches werden mit Update unabhängig von Cloud

Nachdem Pebble von Fitbit übernommen wurde, bereitet der Hersteller seine Smartwatches für den Fall vor, dass sämtliche Cloud Dienste eingestellt werden. Zwar gibt es in naher Zukunft dafür keine Pläne, dennoch soll ein Software-Update dafür sorgen, dass in diesem Fall die Geräte weiterhin ohne Einschränkungen funktionieren. Im gleichen Zug müssen sich Entwickler von Apps an neue Vorgaben halten.

Lange Zeit war das Kickstarter-Projekt Pebble die begehrte Smartwatch aller Zeiten. Vor allem die enorme Akkulaufzeit konnte die Fans überzeugen. Trotzdem haben andere Hersteller dem Startup das Leben schwer gemacht, weshalb eine Übernahme durch Fitbit im vergangenen Dezember unausweichlich war. Die große Sorge der Fitbit-Nutzer ist nun, dass sämtliche Pebble Dienste eingestellt werden und damit die Smartwatch unbrauchbar wird. Obwohl dies zumindest nicht in diesem Jahr passieren soll, haben die Entwickler heute ein Softwareupdate veröffentlicht, welches alle Geräte von dem ehemaligen Startup von allen Cloud-Diensten loslöst.

 

Pebble Pebble Smartwatches werden mit Update unabhängig von Cloud Pebble 2 Collection White 1024x576 660x371

 

Nach dem Update laufen die Smartwatches auch ohne Anbindung an die Cloud. Sollte die Cloud abgeschaltet werden, kann der Login einfach übersprungen werden. Damit wird erzielt, dass die Geräte wie gewohnt weiter verwendet werden können. Zudem fordert der Hersteller App-Entwickler dazu auf, auch Apps entsprechend anzupassen. Auch Apps sollen sich von der Cloud abkapseln, sodass Nutzer im Zweifelsfall keine Einschränkungen zu Gesicht bekommen. Das Update kann direkt über den iOS AppStore sowie demnächst auch über den Google Play Store heruntergeladen werden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Smartwatch Markt wächst nur langsam – Apple bleibt die nächsten Jahre Marktführer

Im vergangenen Jahr gab es einen kleinen Smartwatch-Hype. Nachdem Apple mit der Apple Watch sein erstes Wearable auf den Markt

Pebble hat drei Neuheiten in petto: Pebble 2, Time 2 und Pebble Core

Pebble legt wieder los. Das erfolgreichste Fitness-Startup stellt heute sogar gleich drei Produktneuheiten vor. Dieses Mal sind nicht nur zwei

Partner-Webwatch: Monatsrückblick September

Einen Tag verzögert ist er hier nun: der Partnerwebwatch inklusive Rückblick auf den vergangenen Monat. Der September hat uns so einiges geboten. Gleich

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.