Planet of Tech

Partner-Webwatch: Monatsrückblick September

Einen Tag verzögert ist er hier nun: der Partnerwebwatch inklusive Rückblick auf den vergangenen Monat. Der September hat uns so einiges geboten. Gleich zu Beginn gab es etliche Highlights auf der IFA zu entdecken. Dazu haben wir bereits einen separaten Webwatch veröffentlicht, welcher sich lediglich um die IFA dreht. Nach der IFA hat uns erstmal Apple auf Trab gehalten. Neben neuen Produkten gab es eine größere Sicherheitslücke im App Store. Denn: unzählige Applikationen wurden mit Malware verseucht. Zum Glück waren überwiegend unbekannte Apps betroffen. Das war allerdings nicht das einzige Problem, welches Apple aufgetischt hat: aufgrund eines Bugs wurde zunächst watchOS 2 kurz vor Release abgesagt. Das hat es bislang noch nicht gegeben. Rund fünf Tage später war das Betriebssystem letzen Endes doch bereit, um auf die Öffentlichkeit losgelassen zu werden. Kurz zuvor war es auch für die neunte iOS-Version Zeit, sich auf allen iDevices zu verteilen.

 

september Partner-Webwatch: Monatsrückblick September shutterstock 158271134 2 680x496

 

Nicht zu vergessen: Aldi macht Apple künftig Konkurrenz. Mit einem Musikstreaming-Dienst startet der erste deutsche Discounter zu Discountpreisen durch. Mitte September sorgte die Stiftung Warentest für Ernüchterung. Mit dem Fazit, dass Smartwachtes noch immer nicht massentauglich sind, wird die Pebble Time als eine der schlechtesten Smartwachtes abgestempelt. Gutes Timing, denn ziemlich zeitgleich präsentiert Pebble die erste runde Pebble Uhr – die Pebble Round. Aufgrund des dünnen Rahmens muss der Nutzer Abstiche in Sachen Akku akzeptieren. Kommen wir nochmals schnell auf das iPhone 6s zu sprechen: das Gerät wurde allein in den ersten drei Tagen 13 Million mal verkauft und stellte damit erneut einen Verkaufsrekord auf. Jedoch müssen auch die negativen Aspekte betrachtet werden, denn nach Bendgate folgt nun Heatgate und Gyroskopgate.

Google sorgte für einen spannenden Monatsabschluss. Neben neuen Nexus-Geräten gibt es nun neue Chromecasts. Auf diese haben viele gewartet. Amazon sorg insofern für Ernüchterung, dass der Verkauf des Chromecast, sowie der des neuen Apple TV eingestellt wird. Außerdem versucht auch LG zu punkten. Und zwar mit einem High-end Smartphone, welches zwei Displays besitzt. Doch leider kommt das neue LG-Gerät nicht auf den europäischen Markt. Und nun seid ihr an der Reihe: macht euch ein schönes Wochenende und lest unsere Highlights des Monats auf unserem Partnerblog Basic Tutorials. Diese wären:

 

Quelle Bild: Shutterstock

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.