Planet of Tech

Lenovo Yoga A12 mit Halo Keyboard vorgestellt

Lenovo erweitert seine Yoga-Famile um ein weiteres Convertible. Diesmal handelt es sich um das Lenovo Yoga A12, welches vom Optischen her an das Lenovo Yoga Book erinnert. Das A12 ist zwar größer, bietet dafür etwas weniger Leistung an. Außerdem ist auch das Highlight, das Halo Keyboard, nur eingeschränkt verfügbar. Wann die Neuheit nach Deutschland kommt ist unklar.

Der chinesische Konzern Lenovo erweitert sein Convertible-Portfolio, vorerst nur in Amerika. Mit dem Lenovo Yoga A12 stellt der Konzern den größeren Bruder des Lenovo Yoga Book vor, welcher jedoch weniger Leistung inne hat. Das Yoga Book wurde erst im September auf der IFA vorgestellt und bietet das Halo Keyboard als Highlight. Hierbei handelt es sich um eine Tastatur, welche direkt im Gehäuse eingelassen ist und zeitgleich als Tochfläche mit einem Eingabestift verwendet werden kann. Letztere Funktion bekommt das Halo Keyboard des Lenovo A12 leider nicht. Die Tastatur ist lediglich direkt in dem Metallgehäuse eingelassen und kann entsprechend nicht geklickt werden – sondern liegt komplett flach auf.

 

Lenovo yoga a12 Lenovo Yoga A12 mit Halo Keyboard vorgestellt Lenovo Yoga A12 660x363

 

Das Lenovo Yoga A12 ist 12,2 Zoll groß und löst mit 1.280×800 Pixel auf. Im Inneren werkelt der Intel Atom x5 Z8550, welcher mit 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der 32 GB große Speicher ist unter anderem bereits durch Android 6.0 belegt, kann jedoch auf Wunsch mittels microSD erweitert werden. Ob es übrigens ein Upgrade auf Android N geben wird, ist unklar. Als Grafikeinheit dient dem Convertible die Intel HD Graphics.

Der 10.500 mAh soll laut Lenovo für Laufzeiten von bis zu 15 Stunden sorgen. In Sachen Konnektivität setzt das Lenovo Yoga 12 auf W-LAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS sowie Glonass. MicroUSB Anschlüsse sowie ein Klinken-Anschluss lassen nicht auf sich warten, ebenso wenig wie Dolby Atmos Sound für die integrierten Lautsprecher. In Amerika geht das Lenovo Yoga A12 bereits am 08. Februar für 299 US-Dollar an den Start. Wann das Gerät nach Deutschland kommen soll, ist ungewiss.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Android 9.0 Pie ist da: Google setzt auf KI, beliebte iOS-Features und mehr Sicherheit

Google hat Android 9.0 Pie vorgestellt. Das Update greift einige Funktionen von Apples iOS auf und versucht weiter mit AI zu punkten. Auch soll die Sicherheit durch HTTPS für alle Apps besser werden.

Samsung Galaxy A8 (2018) ab sofort doch in Deutschland verfügbar

Das Samsung Galaxy A8 (2018) kommt jetzt doch nach Deutschland – mit Einschränkungen. Obwohl der Preis bereits unter der Preisempfehlung liegt, lohnt sich der Blick zum ehemaligen Flaggschiff des Herstellers.

MWC 2018: Sony enthüllt Xperia XZ2 Reihe

Eineinhalb Jahre nach Einführung der Sony Xperia XZ-Serie stellt der Japaner im Rahmen des MWC seine zweite Generation vor. Das neue Sony Xperia XZ2 soll die Smartphone-Riege anführen und schließt sich aktuellen Trends an.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.