Planet of Tech

Huawei stellt neues Flaggschiff Mate 9 und Fitness-Band FIT vor

Huawei stellte heute das neue Flaggschiff seiner Mate-Reihe nebst einer Porsche-Version und einem neuen Fitness-Armband vor. Das Huawei Mate 9 kommt mit dem neuen Inhouse-Prozessor von Huawei und soll Maßstäbe bei Tempo und Performance liefern.

Die Huawei-Linie erhält Zuwachs. Der chinesischen Hersteller hat das Huawei Mate 9 heute auf einem Medienevent vorgestellt. Es soll vor allem durch Performance und Design überzeugen. Das Huawei Mate 9 läuft unter Android Nougat. Der Chinese bringt seine Android-Oberfläche EMUI in der neuen Version 5.0 zum Einsatz. Diese soll schnellere Startzeiten und allgemein kürzere Bedienungswege beinhalten. Der Akku fasst 4.000 mAh und Huawei legt besonderen Wert darauf, dass er nicht nur lange Laufzeiten ermöglicht, sondern auch sicher ist. Die SuperCharge-Technologie soll besonders schnelles Laden erlauben: Zehn Minuten am Strom soll für zwei volle Filme, eine halbe Stunde für einen Arbeitstag reichen. Mit vollem Akku wird eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen bei ununterbrochener Nutzung angegeben, ein ambitionierter Wert.

 

dv-c huawei mate 9 Huawei Mate 9 Huawei stellt neues Flaggschiff Mate 9 und Fitness-Band FIT vor Mate9 Matte Sandblast Grey Silver Couple Connectivity GER 4G 603x660

 

Die Kamera stammt erneut von Leica und ist ein Dual-Linsensystem: ein 12-Megapixel-Objektiv wird hier von einem 20 Megapixel auflösenden Monochrom-Sensor unterstützt. Durch innovative Bildverarbeitungsalgorithmen sollen besonders lebensechte und detailreiche Aufnahmen mit dem Huawei Mate 9 gelingen. Die Kamera unterstützt eine optische Bildstabilisierung. Huawei verbaut in dem Smartphone seine Prozessoreigenentwicklung Kirin 960. Der Chip, den das Unternehmen bereits früher vorstellte, soll einen deutlich reduzierten Energieverbrauch aufweisen. Im Vergleich zum Vorgängermodell verbraucht das Huawei Mate 9 laut Hersteller um bis zu 40 Prozent weniger Energie.

Gleichzeitig steigt die CPU-Performance um bis zu 180 Prozent und die Grafikleistung gar um bis zu 400 Prozent. Erstmals ist ein OctaCore-Prozessor und gleichzeitig eine OctaCore-GPU verbaut worden. Sowohl Huaweis Android-Oberfläche, als auch der Kirin960-Prozessor, sollen darauf optimiert sein, den kontinuierlichen Performanceverlust von Smartphones zu verzögern. Huawei hierzu: Der Premium-Chipset Kirin960 mit seinem innovativen Machine Learning Algorithm feiert im HUAWEI Mate 9 Premiere und ermöglicht sogar nach 18 Monaten durchgängiger Nutzung noch ein schnelles und flüssiges Nutzererlebnis, ein bemerkenswertes Statement, das allerdings etwas nachdenklich macht.

 

dv-c huawei mate 9 Huawei Mate 9 Huawei stellt neues Flaggschiff Mate 9 und Fitness-Band FIT vor Mate9 Matte Sandblast Silver Front 45 Right 285x660

 

Neues Porsche-Smartphone und Fitness-Wearable vorgestellt

Neben dem Huawei Mate 9 präsentierte Huawei auch einen Neuzugang seiner Porsche Design-Reihe, da „immer mehr Menschen ein besonderes Bedürfnis nach Luxus“ verspürten. Das auf dem Mate 9 basierende Smartphone wird exklusiv in Graphite Black in den Handel kommen.

Das Wearable Huawei FIT richtet sich an Sportler und Sportbegeisterte. Es kommt mit Schritt- und Pulszähler und überwacht den Schlaf des Trägers. Immer mehr Menschen verließen sich heute auf moderne Fitness-Wearables, so Richard Yu, CEO der Huawei Business Group. Das Huawei FIT vereine Fitness-Tracking mit urbanem On-the-Go-Lifestyle. Das Band soll von Laufen über Radfahren bis hin zu Schwimmen verschiedenste Sportarten unterstützen. Es soll dabei die jeweilige Aktivität automatisch erkennen. Auch Langstreckenläufe wie Marathons oder Halbmarathons lassen sich mit dem FIT absolvieren.

dv-c huawei mate 9 Huawei Mate 9 Huawei stellt neues Flaggschiff Mate 9 und Fitness-Band FIT vor Mate9 Matte Sandblast Grey Rear 45 Left 283x660

 

Preise und Verfügbarkeit

Das Huawei Mate 9 wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699 Euro in Deutschland auf den Markt kommen. Verfügbar sind die Farbvarianten Space Grey und Moonlight Silver. Die Porsche-Edition wird es für 1.395 Euro in den Porsche Design Stores geben. Das Wearable Huawei FIT soll ab Ende November mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149 Euro in den europäischen Handel kommen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Roman van Genabith

Roman van Genabith

Editor [Markets, Mobile, Media]


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.