Planet of Tech

Google Wifi ab sofort in Deutschland erhältlich

Google möchte etablierten deutschen Routerherstellern, wie etwa AVM, Konkurrenz machen. Seit heute ist der schicke Router Google Wifi auch in Deutschland erhältlich. Nicht nur das Design, sondern vor allem auch der Preis dürfte die Kunden schnell überzeugen. Allerdings muss für den Betrieb ein Google Konto eingerichtet werden.

Bereits im Herbst wurde der W-LAN Router Google Wifi vorgestellt. Damals exklusiv für Amerika gedacht, kann die Hardware seit heute auch in Deutschland gekauft werden. Google Wifi kann unter anderem im Google Shop bestellt werden. Alternativ bieten auch manche Provider oder Händler den alternativen Router zum Verkauf an. Das weiße Kunststoffgehäuse ist komplett rund und hebt sich mit einem schlichten Design von der Konkurrenz ab.

 

Google Wifi [object object] Google Wifi ab sofort in Deutschland erhältlich Google WiFi 660x372

 

Google Wifi strahlt DualBand W-LAN in den üblichen 2,4 GHz und 5 GHz Bändern aus. W-LAN b/g/n/ac ist dabei selbstverständlich Standard. Zudem darf W-LAN Mesh nicht fehlen, womit mehrere Router als Access Points verknüpft werden können, damit das gesamte Haus mit Wireless LAN abgedeckt werden kann. Die gesamte Konfiguration erfolgt über eine Smartphone App, über welche sogar gleich ein Speed-Test gemacht werden kann. Leider wird für die Einrichtung ein Google Konto benötigt, zudem wird für die App mindestens Android 4.0 oder iOS 8 vorausgesetzt.

Neben einer individuell konfigurierbaren Kindersicherung darf ein komplett getrenntes Gastnetzwerk nicht fehlen. Wer mehrere Wifi-Geräte kauft, kann diese schnell und komfortabel miteinander verbinden. Dabei muss natürlich nur das Basisgerät mit dem Hausanschluss ans Internet angeschlossen werden. Neben dem WAN-Stecker ist auch eine Gigabit-LAN Buchse mit an Bord.

 

Google Wifi wird ab heute in Deutschland ausgeliefert. Der Preis für den Standalone-Betrieb beträgt dabei 135 Euro. Wer gleich zwei Router im Paket kaufen möchte, bekommt einen kleinen Rabatt: nur 250 Euro werden für die Kombination fällig.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Android 9.0 Pie ist da: Google setzt auf KI, beliebte iOS-Features und mehr Sicherheit

Google hat Android 9.0 Pie vorgestellt. Das Update greift einige Funktionen von Apples iOS auf und versucht weiter mit AI zu punkten. Auch soll die Sicherheit durch HTTPS für alle Apps besser werden.

Google I/O: Assistant wird gesprächiger, Android wird intelligenter, bessere Karten

Auf der I/O 2018 hat Google allerhand Neuerungen rund um die Google-Services und Android vorgestellt. Im Fokus standen dabei der Google Assistant und das neue Android P. Beide sollen schon bald massiv von Künstlicher Intelligenz profitieren und im Alltag helfen. Inwieweit das für den Nutzer effektiv merkbare Änderungen mit sich bringt, steht einstweilen dahin.

Welch ein Zufall: Google stellt Chrome OS-Tablet einen Tag vor Apple-Bildungsevent vor

Google versucht anscheinend, Apple im Vorfeld seines Events in Chicago mit einem Chrome OS-Tablet die Show zu stehlen. Im Bildungsbereich verlaufen die Konfliktlinien scheinbar nun zwischen Apple und Google.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.