Planet of Tech

Google Duo und Google Maps prahlen mit neuen Funktionen

Google spendiert mehreren Apps heute neue Funktionen. Während manche Funktionen erstmals exklusiv für Brasilien bestimmt sind, rücken andere Features bereits in den kommenden Tagen weltweit nach. Darunter die Standortfreigabe für den Kartendienst Maps. Außerdem kann mit dem Messenger Duo künftig auch lediglich telefoniert werden.

 

Google Duo – weg von reinem Videochat

Google Duo war ursprünglich nur für Videotelefonate gedacht. Allerdings rückt der Messenger heute ein wenig in die Richtung von Skype und ermöglicht künftig auch Audioanrufe. Diese reinen Audiotelefonate sollen vor allem bei geringer Bandbreite oder wenig Datenvolumen sinnvoll sein. Die Audiocalls für Duo sind in Brasilien bereits ab sofort möglich. Schon in den kommenden Tagen möchte der Suchgigant das Feature weltweit ausrollen.

 

Google google Google Duo und Google Maps prahlen mit neuen Funktionen bigstock 168045179 660x440

 

Standortfreigabe für Google Maps

Auch Google Maps wird am heutigen Mittwoch gepimpt. Nutzer können mit einem Klick auf ihren aktuellen Standort eine Standortfreigabe für ausgewählte Personen starten. Diese sehen anschließend ihre Freunde oder Bekannte jederzeit auf der Karte und können schauen, wo sich diese derzeit befinden. Der Kompass in der Statusleiste weist die Nutzer künftig mit einem neuen Symbol darauf hin, wenn die Standortfreigabe aktiviert ist.

 

Google Maps Standortfreigabe google Google Duo und Google Maps prahlen mit neuen Funktionen Maps

 

Der Clou ist sicherlich die Reiseverlauffreigabe. Wenn der Nutzer zu einer Adresse navigiert, kann der Reiseverlauf freigegeben werden. Die ausgewählte Person sieht dann nicht nur den aktuellen Standort, sondern auch die voraussichtliche Ankunftszeit. Sobald das Ziel erreicht wurde, wird die Standortfreigabe automatisch beendet. Das Feature von Google Maps wird demnächst global verteilt. Neben iOS und Android kann sogar im Browser von der neuen Funktion Gebrauch gemacht werden.

Quelle Bild: BalkansCat / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Android 9.0 Pie ist da: Google setzt auf KI, beliebte iOS-Features und mehr Sicherheit

Google hat Android 9.0 Pie vorgestellt. Das Update greift einige Funktionen von Apples iOS auf und versucht weiter mit AI zu punkten. Auch soll die Sicherheit durch HTTPS für alle Apps besser werden.

Google I/O: Assistant wird gesprächiger, Android wird intelligenter, bessere Karten

Auf der I/O 2018 hat Google allerhand Neuerungen rund um die Google-Services und Android vorgestellt. Im Fokus standen dabei der Google Assistant und das neue Android P. Beide sollen schon bald massiv von Künstlicher Intelligenz profitieren und im Alltag helfen. Inwieweit das für den Nutzer effektiv merkbare Änderungen mit sich bringt, steht einstweilen dahin.

Welch ein Zufall: Google stellt Chrome OS-Tablet einen Tag vor Apple-Bildungsevent vor

Google versucht anscheinend, Apple im Vorfeld seines Events in Chicago mit einem Chrome OS-Tablet die Show zu stehlen. Im Bildungsbereich verlaufen die Konfliktlinien scheinbar nun zwischen Apple und Google.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.