Planet of Tech

Google AutoDraw: Zeichnen mit künstlicher Intelligenz

Google AutoDraw: Zeichnen mit künstlicher Intelligenz

Nach dem Google Assistant startet die Suchmaschine mit einem neuen Projekt mitsamt künstlicher Intelligenz durch: Google AutoDraw. Die webbasierte App erkennt Skizzen sowie Kritzeleien und erstellt daraus in Windeseile recht hübsche Bilder. Der Service ist dabei selbstverständlich kostenlos.

Google hat heute den Nachfolger der Autokorrektur vorgestellt: Google AutoDraw. Hierbei handelt es sich um eine Web-App, welche Gekritzel erkennen und dank künstlicher Intelligenz umwandeln kann. Auf der gleichnamigen Website, welche übrigens nicht nur am Computer sondern auch am Tablet und Smartphone funktioniert, können schnell und einfach Striche gezogen werden. Im oberen Menü schlägt Google AutoDraw seinen Nutzern anschließend Objekte vor, welche der Zeichnung ähnlich sehen. (Tipp: Ein Klick auf das Bild demonstriert dir das neue Feature)

 

Google AutoDraw google autodraw Google AutoDraw: Zeichnen mit künstlicher Intelligenz Google AutoDraw 660x371

 

Mit einem Klick auf den Vorschlag wird dieser übernommen. Auf einem „Blatt“ können beliebig viele Skizzen angefertigt werden, sodass am Ende ein individuelles Kunstwerk entsteht. Direkt auf der Website können die Vorschläge außerdem noch mit Farben und Formen versehen werden. Mal schauen, was das neue KI Projekt noch alles an Möglichkeiten bringen wird. Wahrscheinlich müssen wir nicht all zu lange warten, bis AutoDraw ein fester Bestandteil von Android wird.

Quelle Titelbild: bennymarty / Bigstockphoto

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder und Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Staatsanwälte ermitteln gegen Apple Music

Bereits bevor vergangenen Montag der neue Musik-Streamingdienst Apple Music vorgestellt wurde gab es Gerüchte, Apple beeinträchtige die Konkurrenz durch Verträge mit den Labels.

LG Ray für die Entwicklungsländer präsentiert

Heute Nacht hat LG das LG Ray vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein Smartphone, welches nicht an das aktuelle

LG G5 wird am 21. Februar vorgestellt

Am 21. Februar geht es für Android Fans so richtig rund. Nicht nur Huawei und Samsung möchten neue Smartphones im

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

<


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.