Planet of Tech

Familien-Tablet Archos 133 Oxygen vorgestellt

Der französische Hersteller Archos schickt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ein neues Tablet an den Start. Das Archos 133 Oxygen soll explizit für Familien entwickelt worden sein, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Egal, ob im Internet surfen, Spiele spielen oder das Gerät als Kochbuch verwenden – das Tablet soll für alle Situationen wie gemacht sein.

Mit dem Archos 133 Oxygen kommt noch in diesem Monat ein recht solides Mittelklasse-Tablet auf den Markt. Die Neuheit ist 13,3 Zoll groß und löst das Geschehen in FullHD auf. Unter der Aluminium-Rückseite kommt ein Prozessor von Rockchip zum Einsatz. Ich muss zugeben, der Prozessorhersteller ist mir auch neu. Der octa-core Prozessor taktet mit 1,5 GHz und bekommt zwei Gigabyte Arbeitsspeicher verpasst.

 

dv-c archos 133 oxygen Archos 133 Oxygen Familien-Tablet Archos 133 Oxygen vorgestellt Archos 133 Oxygen 660x447

 

Der Grafikprozessor PowerVR SGX6110 soll aufwendigere Spiele mit 3D- oder 4k-Grafiken ohne Probleme wiedergeben können. Damit die Spielstände auch gespeichert werden können, stehen 64 Gigabyte Speicher zur Seite. Der Speicherplatz kann bei Bedarf um weitere 128 Gigabyte erweitert werden. Mit 10.000 mAh bietet das Archos 133 Oxygen einen recht kraftvollen Akku, welcher fünf Stunden lang Videos am Stück wiedergeben soll.

Bilder lassen sich mit der fünf Megapixel Hauptkamera aufnehmen. Für Selfies oder Videotelefonate stehen zwei Megapixel zur Seite. Wer möchte kann die Bilder anschließend auch auf dem Fernseher anschauen. Hierzu wird das Tablet extra mit einem micro HDMI-Anschluss versehen. Neben W-LAN kommt übrigens auch Bluetooth 4.0 zum Einsatz.

 

Leider läuft auf dem Archos 133 Oxygen noch Android Marshmallow. Ein Upgrade auf die siebte Android-Version wird es aller Anschein nach eher nicht geben. Das Familien-Tablet, wie es der Hersteller selbst nennt, kommt noch im September auf den Markt. Die Neuheit wird mit einer UVP von 229,99 Euro angeboten.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.