Planet of Tech

Facebook Messenger ist jetzt mit Spotify ausgestattet

Der Facebook Messenger möchte künftig noch mehr Abwechslung in den Chat bringen. Textnachrichten allein sind schließlich auch langweilig. Neben GIFs und verschiedenen Features ist jetzt auch Spotify mit an Bord. Dadurch lassen sich künftig Lieder teilen – zumindest mit Einschränkungen.

Der Musikstreaming-Dienst Spotify ist jetzt also auch im Facebook Messenger integriert. Ab sofort können Lieder mit Freunden geteilt werden. Dazu muss im Chatverlauf lediglich auf das Mehr-Icon geklickt und anschließend Spotify ausgewählt werden. Die Auswahl des Liedes erfolgt dann in der Musik-App. Wird das Lied verschickt, sieht der Gesprächspartner nicht nur das Cover und den Titel, sondern bekommt noch einige Zusatzinfos mitgeliefert.

 

Facebook Messenger mit Spotify Facebook Messenger Facebook Messenger ist jetzt mit Spotify ausgestattet Facebook Messenger mit Spotify 630x420

 

Mit einem Klick auf den Link öffnet sich die Spotify App. Die Lieder können – zumindest bislang – nicht direkt im Facebook Messenger abgespielt werden. Laut Facebook ist das neue Feature ab sofort für iOS und Android verfügbar. Da die Funktion nach und nach ausgerollt wird, kann es noch dauern, bis auch du Lieder teilen kannst.

Quelle Bild: Khomkrit Phonsai / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.