Planet of Tech

Endlich: vollständige Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei WhatsApp

Rund sieben Jahre nach dem Start von WhatsApp wird der beliebte Messenger endlich sicher. Wie das Team heute Abend mitgeteilt hat, werden ab sofort alle Nachrichten verschlüsselt übertragen. Allerdings müssen beide Gesprächspartner die aktuelle Version verwenden. Mit dem Update wird ein großes Kritikloch endlich gestopft.

WhatsApp hat am heutigen Abend eine wichtige Neuerung bekannt gegeben. Nachdem schrittweise eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung eingebaut wurde, ist es nun soweit. Alle Nachrichten werden ab sofort verschlüsselt an den Empfänger übertragen. Dabei soll es keine Rolle spielen, ob es sich hierbei um eine Textnachricht, um ein Video, Bild oder um einen Anruf handelt – alles wird verschlüsselt. Eine kleine Einschränkung gibt es: alle Gesprächspartner müssen die aktuelle Version von dem Messenger benutzen.

 

WhatsApp endlich verschlüsselt WhatsApp Endlich: vollständige Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei WhatsApp WhatsApp endlich verschluesselt 630x420

 

Die Ende-zu-Ende Verschlüsselung funktioniert nun auch betriebssystemubergreifend. Nachrichten werden also auch dann verschlüsselt, wenn diese von Android zu iOS und umgekehrt geschickt wird. Mit der Verschlüsselung ist es in der Theorie niemandem mehr möglich, Nachrichten mitzulesen. Die Ende-zu-Ende Verschlüsselung wird bei Privat- als auch bei Gruppenchats verwendet. Nur noch die Empfänger können die Nachricht entschlüsseln und lesen. Damit wird eine große Wunde in dem Messenger geschlossen, welche oftmals in Kritik geraten ist.

Quelle Bild: 10 FACE / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

  1. Frank Albers
    Frank Albers 7 April, 2016, 17:56

    Hallo Moritz,

    das mit der Verschlüsselung ist ein weitere Schritt in die richtige Richtung. Aber die APP war ja auch mal in der Kritik, auf ungefragt auf das Telefonbuch der Anwender zuzugreifen. Hast du da noch weitere Infos dazu? Mich würde deine Meinung dazu interessieren.

    Liebe Grüße
    Frank

    Reply this comment
    • Moritz Krauss
      Moritz Krauss Author 8 April, 2016, 16:16

      Hallo Frank,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, die Verschlüsselung war auch in meinen Augen dringend notwendig. Der größte Messenger darf in meinen Augen darauf nicht verzichten. Das mit der Kritik habe ich ehrlich gesagt damals gar nicht so ausgiebig verfolgt. Ich frage mich nur, wie es anders hätte gehen sollen. Irgendwoher braucht WhatsApp eben die Daten. Aber klar, die App hätte wenigstens vor dem Zugriff seine Nutzer fragen – wenigstens informieren – müssen. Anhand der Zahlen sieht man, dass den Leuten das aber leider trotzdem egal ist. Jeder schreit, wenn der Datenschutz verletzt wird aber niemand ändert deshalb seinen „Lebensstil“. Wir sind halt manchmal leider doch zu bequem und führen manche Datenschutzproteste nur in der Theorie durch und nicht in der Praxis…

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße

      Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.