Planet of Tech

Dyson Pure Cool Link im Test – der Luftreiniger mit smarter Appsteuerung

Dyson stellt uns mit dem Pure Cool Link Luftreiniger ein neues Gerät vor. In der Vergangenheit überzeugte die Firma bereits mit ihren edlen, jedoch etwas teuren Produkten. Das Sortiment erstreckt sich von Staubsauger über Ventilatoren, Heizlüfter bis hin zum Händetrockner. Für unseren Test stellen sie uns freundlicherweise ihr neuestes Gerät zur Verfügung.  Ob uns der Luftreiniger mit all seinen smart-Features überzeugen kann und aus unseren stickigen Büros wieder frische Räume macht?

 

Lieferung und Aufbau – Plastik soweit das Auge reicht

Der Dyson Pure Cool Link kommt gut gepolstert in einer länglichen Verpackung an. Dank seiner super schmalen Form passt der Dyson locker auf ein Din A4-Blatt und kann deshalb überall im Haus aufgestellt werden. Der Luftreiniger besteht aus zwei Teilen, die simpel per Klick-System zusammengesteckt werden können und über zwei Knöpfe an der Seite wieder zerteilt werden können, um den 360° Filter selbst austauschen zu können. Im unteren Teil befindet sich der Motor und der 360° Filter. Das obere Stück des Dyson Pure Cool Link besteht aus dem Luftring mit der bereits bekannten Air Multiplier Technologie von Dyson, wie er auch bei anderen Ventilatoren oder Heizlüftern zum Einsatz kommt. Auf den ersten Blick ganz schön viel Plastik für so viel Geld. Tatsächlich besteht das Gerät fast nur aus Plastik. Hier überzeugen uns eher vergleichbare Geräte mit wertigeren Materialien. Plastik muss jedoch nichts Negatives bedeuten, denn trotzdem macht die Verarbeitung einen sehr soliden Eindruck. Nach dem Zusammenstecken der beiden Teile ist das Gerät direkt einsatzbereit.

 

Luftreinigung – der perfekte Sommerkick

Der Dyson Pure Cool Link ist eine Mischung aus einem Ventilator und einem Luftreiniger. Die Ventilatorfunktion sorgt ganzjährig, vor allem im Sommer, mit einem starken Luftstrom für eine angenehme Kühlung im Raum. Im unteren Teil des Gerätes ist ein 360° HEPA-Filter mit Glasfasern verbaut. Dieser soll laut Dyson mikroskopisch kleine Partikel wie Pollen, Bakterien und Hautpartikel von Haustieren bis zu einer Größe von 0,1 Mikron aus der Luft filtern. Dank des eingebauten Aktivkohlefilters werden aber auch Gerüche, gasförmige Schadstoffe und Tabakrauch aus der Luft gefiltert. Die Verwendung dieses Filters ist nicht endlos, Dyson gibt hierzu in seiner App die Filterlebensdauer an und zieht davon regelmäßig die aktive Reinigungszeit des Gerätes ab. Anfangs gibt Dyson dem Benutzer hierzu eine Lebensdauer von ungefähr 4.380 Stunden aktiver Reinigungszeit an. Sollte hier das Ende erreicht sein, wird empfohlen, sich einen neuen Filter bei Dyson zu bestellten. Dieser kann dann einfach vom Endbenutzer über das bereits erwähnte Klicksystem gewechselt werden.

 

dv-c dyson pure cool link Dyson Dyson Pure Cool Link im Test – der Luftreiniger mit smarter Appsteuerung ss2016 07 09at12

 

Dank der intelligenten Reinigung erkennt der Dyson Pure Cool Link im Automodus selbst, wie stark er lüften muss und stellt sich so automatisch ein. Andernfalls kann die stärke des Luftstromes über zehn Stufen eingestellt werden. Mit einem einfachen Knopfdruck kann ein Nachtmodus eingestellt werden, bei dem die Luftstromstärke reduziert wird, um das Betriebsgeräusch zu verringern. Die Lautstärke des Lüfters ist generell angenehm  und stört auch nicht beim Schlafen – vor allem beim aktiven Nachtmodus. Außerdem wird das LED-Display gedimmt. Sogar die Drehbewegung des Gerätes kann manuell ein- bzw ausgeschalten werden, um den Luftstrom in eine bestimmte Richtung zu zielen oder den ganzen Raum gleichmäßig zu belüften.
Der Dyson Pure Cool Link ist mit dem Quiet Mark und der Zertifizierung asthma und allergy friendly ausgezeichnet. Das sind einige wichtige Zertifizierungen und Warenzeichen von Allergy Standards Limited.

 

Dyson Link App – ein Muss für die Smart-Generation

Die eigens entwickelte Dyson Link App ist wohl das Schmuckstück des gesamten Gerätes. Der Dyson Pure Cool Link wird über W-Lan mit dem eigenen Netz verbunden und ist somit von überall zugänglich und kontrollierbar. Die App kombiniert viele Funktion in einem Paket. Somit können jederzeit die Luftwerte von innen und auch außen abgelesen werden. Über die Eingabe des Gerätestandortes können lokale Daten über die Luft abgerufen und angezeigt werden. Die gemessenen Daten des Gerätes werden gespeichert und können im Nachhinein jederzeit in übersichtlichen Tabellen angezeigt werden, um z.B. die Reinigungsdauer an speziellen Tagen auszulesen. Außerdem liefert die App eine deutsche Kurzanleitung mit wichtigen Tipps, falls es zu Problemen kommen sollte.

Der weitere Vorteil ist die Einbindung einer Fernbedienung in die App. Dadurch kann der Dyson Pure Cool Link selbst von unterwegs simpel gesteuert werden. In der App selbst kann jeder für sich individuell einstellen, wie empfindlich er auf Pollen und dergleichen reagiert. Auch die Aktivität des Luftreinigers kann hier gesteuert werden. Die Benutzung dieser App ist keine Pflicht für den eigentlichen Betrieb, jedoch fallen ohne sie einige nützliche Features weg.

 

dv-c dyson pure cool link app Dyson Dyson Pure Cool Link im Test – der Luftreiniger mit smarter Appsteuerung 637931d0 1520 4c53 bebc 8c357f80b0f7 371x660

 

Kein Smartphone-User? – Fernbedienung her!

Da der Dyson Pure Cool Link auch offline betrieben werden kann, liefert Dyson uns eine kleine Fernbedienung mit. Diese wirkt sehr edel und besteht nahezu komplett aus Aluminium. Für den Betrieb ist eine CR2 Batterie notwendig, die bei der Lieferung bereits vorinstalliert ist. Auch mit der Fernbedienung lassen sich die wichtigsten Funktionen steuern. Dazu zählt der An-/Aus-Knopf und ein Knopf, um in den Auto-Modus zu wechseln. Außerdem können die Stufen manuell eingestellt und eine Timer-Funktion kann gestartet werden. Falls sich der Dyson Pure Cool Link nicht mehr drehen soll, reicht ebenfalls ein Knopfdruck aus. Selbstverständlich kann die Fernbedienung auch den Nachtmodus starten, sodass die App keine Pflicht mehr ist.

 

Fazit

Der Dyson Pure Cool Link Luftreiniger überzeugt uns durchaus in vielen Punkten. Das Gerät vereint mit seiner eigenen App viele nützliche Funktionen, die so nicht jedes Produkt bieten kann. Jedoch stellt sich uns die Frage, für wen ein solches Produkt am Besten geeignet ist. Schließlich ist der Preis von 550 Euro schon ganz schön happig. Die Ventilatorfunktion ist zwar ein nettes Bonbon für heiße Sommertage, aber der Luftfilter sticht mit seinen Funktionen hier doch deutlich hervor. Somit ist dieses Produkt vor allem an empfindliche Leute gerichtet, die unter Allergien oder an Pollen-Befall leiden. In unserem Test konnte ich zwar eine subjektive Verbesserung der Luftqualität im Raum wahrnehmen, doch diese Funktion zeigt sich wie bereits erwähnt wohl deutlicher bei Allergikern. Der Luftreiniger ist in den Farbkombinationen anthrazit/blau und weiß/silber  erhältlich. Trotzdem überzeugt uns der Luftreiniger voll und ganz. Ich denke, ich spreche hier für jeden Endbenutzer, der jemals ein Dyson-Gerät besaß, wenn ich sage, dass man so schnell nicht mehr zu Alternativ-Produkten greifen möchte.

 

Sale
Dyson Pure Cool Link Luftreiniger mit HEPA-Filter inkl. Fernbedienung & App-Steuerung / Energieeffizienter Ventilator & Luftreinigungsgerät mit Geruchs- & Schadstofffilter, speziell für Allergiker
  • Der Lüfter Pure Cool Link von Dyson vereint Luftreiniger & Turmventilator in einem intelligenten Gerät für die ganzjährige Nutzung / Mit automatischem sensorgesteuertem Reinigungsmodus
  • Der 360° HEPA-Filter mit Glasfasern und Aktivkohle-Schicht entfernt bis zu 99,97% der Allergene, Pollen, Bakterien, Schimmelpilzsporen, Abgase, Gerüche & Hautpartikel von Haustieren aus der Luft
  • Der leise Standlüfter Pure Cool Link von Dyson überzeugt zudem durch seine Steuerung über die Dyson Link App, die Informationen zu Luftreinigung, Filterlebensdauer & weitere Funktionen bietet
  • Der Luftstrom des Dyson Raumlüfters kann mithilfe der Fernbedienung, die magnetisch am Gerät aufbewahrt werden kann, in 10 präzisen Stufen eingestellt & auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden
  • Lieferumfang: Platzsparender Dyson Luftreiniger Pure Cool Link in puristischem Design / 2in1 Klimagerät inkl. Fernbedienung & Batterien / Abmessungen: 101,8 x 19,6 x 19,6 cm / Kabellänge: 2 m

Letzte Aktualisierung am 13.12.2017, es gilt nur der aktuelle Preis, welcher direkt bei Amazon angezeigt wird. Alle Preise ohne Gewähr und ohne Versandkosten. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Alle Links sind Affilate Links

Verarbeitung
18out of 5
Funktion
16out of 5
Preis
10out of 5
Preis-Leistung
16out of 5

Zusammenfassung

Der Dyson Pure Cool Link ist ein Luftreiniger mit smarter Appsteuerung. Trotz des hohen Preises und viel verbautem Plastik glänzt das Gerät mit seinen durchaus nützlichen Features. Besonders wurde in diesem Cool-Tower der Fokus auf empfindliche Endbenutzer mit Allergien oder ähnlichen Krankheiten gelegt.

3.8

3.8 out of 5
Gut

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Timo Mettmann

Timo Mettmann

Editor


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

  1. Ute
    Ute 9 Mai, 2017, 18:05

    Scheint wirklich ein sehr gutes Gerät zu sein, aber der Preis ist mir dann wirklich doch etwas zu hoch :(
    + es müssen ja noch Filter gewechselt werden, die dann auch nicht so ganz günstig sind.
    Vlt. werden diese Geäte ja eines Tages mal etwas günstiger ;)

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.