Planet of Tech

CES 2017: Samsung-Gear bald mit iOS kompatibel

Egal ob beim Wechsel von iOS zu Android oder beim Austauschen von Daten via Bluetooth – die Kompatibilität zwischen iPhones und Android-Geräte ist nur begrenzt verfügbar. In der Praxis reichen diese begrenzten Kapazitäten von der hauseigenen Software des jeweiligen Herstellers, wie iMessage oder FaceTime, bis hin zu verschiedenen Ladebüchsen und machen dem Nutzer das Leben schwer.

Wenn es nach Samsung geht, könnte sich das Thema schon etwas auflockern: Wearables des koreanischen Herstellers können schon bald mit iOS-Geräten gekoppelt werden. Dabei ist es ausgerechnet der Erzrivale Apples der zu einer guten Harmonie beiträgt und dem ewigen Streit, von dem nicht ohnehin schon niemand profitiert, einen Schritt entgegenwirkt.

Samsung CES 2017: Samsung-Gear bald mit iOS kompatibel IMG 0094

Wie bereits Samsung auf der CES 2017 ankündigte, können Samsung Wearables, darunter die Gear S2, S3 oder Gear Fit2 schon bald mit iOS-Geräten gekoppelt werden. Bereits im letzten Jahr wurde diese Ankündigung laut, doch 2017 möchte der Koreaner die Aussage in Wahrheit umsetzen. In wenigen Wochen soll es soweit sein.  Samsung suche stets Wege, die Angebote noch mehr Nutzern verfügbar zu machen. Hierbei sollen sich iOS-Nutzer besonders den Zugriff auf Smartwatches wie gewünscht haben.

Wer bisher ein Wearable von Samsung nutzen wollte, benötigte Android 4.4 oder höher und über einen Gigabyte freien, internen Speicher. Nun stellt die neue Grundlage zur Verbindung mit iOS eine kostenlose App von Samsung dar. Nachdem der Nuzter sich diese aus dem App Store heruntergeladen hat, kann die Einrichtung beginnen.

 

Mithilfe der deutschsprachigen Anleitung kann das Wearable in wenigen Schritten mit dem iPhone verbunden werden. Für die App wird mindestens iOS 9 in Kombination mit einem iPhone 5 oder höher vorausgesetzt. Mittlerweile hat Samsung die App wieder zurückgezogen, doch in einer Pressemitteilung verkündete das Unternehmen, dass die Smartwatches schon bald wieder für iOS verfügbar sein werden.

Welches netzpolitische Ziel verfolgt Deutschland nach der Wahl, wie geht es weiter mit Fake News, Cybersecurity und der Digitalisierung? Folge uns jetzt auf Facebook und Twitter damit du keine Ausgabe der TechnikSurfer Netzfragen verpasst. Immer Bestens informiert, garantiert.

Simon Glückert

Simon Glückert

Editor


Ähnliche Artikel

Test: Huawei P9 Lite – neue Mittelklasse schlägt Highend aus 2015

Wie auch schon der Vorgänger sorgt das Huawei P9 Lite für mächtigen Aufruhr. Der Chinese verbaut dem günstigen Mittelklasse-Gerät einen

Amazon Prime mit Prime Instantvideo – Was ist das?

Amazon gab vergangenen Freitag bekannt, sein Primeangebot ab dem 26. Februar zu verändern. Das 1998 in Deutschland gegründete Unternehmen fügt

CES 2016: Casio stellt erste Smartwatch vor

Lange angekündigt, nun ist es soweit. Der Uhrenhersteller Casio hat auf der CES in Las Vegas seine erste Smartwatch vorgestellt.

  1. Frank
    Frank 11 Januar, 2017, 14:05

    Hallo Simon,

    vielen Dank für den Artikel zu Samsung. ich persönlich habe irgenwannd mal mit Apple Iphones etc. angefangen, aber die Apple-Uhren mag ich nicht besonders. Daher fänd´ich es richtig Klasse wenn die zu 100% kompatibel wären.

    Gruß

    Frank

    Reply this comment
  2. Patrick
    Patrick 5 Mai, 2017, 13:23

    Schöner Artikel über Samsung. Ich habe HTC für eine Weile benutzt und habe vor kurzem mit Samsung begonnen. Ich habe jetzt ein Samsung Galaxy s7 und es funktioniert sehr gut!

    Reply this comment
  3. Filly
    Filly 9 Juni, 2017, 19:12

    Ich bin zwar ein eingeschworener Applefan aber Samsung wirkt mir in letzter Zeit immer interessanter. Gefällt mir ganz gut, das es scheinbar bald mit iOS kompatibel ist. Sehr geil. „thumbs up“

    Reply this comment
    • Moritz Krauß
      Moritz Krauß 10 Juni, 2017, 12:54

      Hallo Filly,

      ja, mir geht es ehrlich gesagt auch ein bisschen so. Zumindest bei dem Samsung Galaxy S8. Die Tablets sind jetzt nicht soo der Renner finde ich, aber das neue Samsung Galaxy S8 sieht schon verdammt gut aus, da kann sich Apple definitiv eine Scheibe abschneiden. Trotzdem liegt finde ich iOS weiterhin deutlich vorne.

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, viele Grüße

      Moritz

      Reply this comment
  4. Jonas
    Jonas 12 Juni, 2017, 16:25

    Wenn das wirklich klappt, finde ich es echt geil! Gerade beim Datenaustausch wird es wirklich interessant. Bei Apple war das schon immer etwas heitel. Bin zwar von Apple überzeugt. Aber das man immer so an ITunes gebunden ist hat mich schon immer gestört. Ich finde gut das sich jemand der Sache mal angenommen hat. Bin gespannt ob es funktioniert. Bin schon länger am überlegen ob ich mal ein Android Handy kaufen soll. Dann brauch ich mir um meine Daten keine Gedanken mehr zu machen.

    TOP! Viele Grüße

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

<


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.